Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Evil Horde Metalfest 2015: Billing um drei Bands angewachsen

Lokaler Nachwuchs bis Coverband verpflichtet

In Weak Lights live bei der Endzeit-Festival-Party VIII

Tag für Tag versorgen die Organisatoren des Evil Horde Metalfest 2015 die Meute mit weiteren Zuwächsen im Billing – da kommt man ja schon gar nicht mehr nach. Zum einen ist es nun die Coverband Project Priest, die mit zahlreichen Klassikern wie "Hellion", "Electric Eye", "Rapid Fire", "Heading Out To The Highway", "The Ripper", "Steeler", "Grinder" oder auch "Breaking The Law" ausschließlich Old-School-Stuff im Programm hat.

Weiter aufgefüllt ist das Billing nun auch durch die Melo-Death-Underground-Hopefuls In Weak Lights aus Essen, die ja erst kürzlich noch mit ihrer Show bei der Endzeit-Festival-Party VIII überzeugen konnten.

Als letztes sind nun auch Victorius dazugestoßen – Power Metal aus Sachsen-Anhalt, auch schon drei Longplayer am Start, und so ganz nebenbei immer mehr in aller Munde.

Das Festival findet am 28. März 2015 im Oberhausener Kulttempel statt, das Billing sieht bisher somit so aus:

Nightingale
Words Of Farewell
Optimist
Project Priest
In Weak Lights
Victorius

Weitere Bands sollen in den nächsten Tagen bekanntgegeben werden.

comments powered by Disqus

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17