Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Devin Townsend Project: Tracklists von "Deconstruction" und "Ghost" bekanntgegeben

Das Doppelpack erscheint am 17. Juni

Das Artwork von "Deconstruction"

Lange wurden sie angekündigt, nun ist es tatsächlich endlich bald so weit: Die letzten beiden Platten der geplanten Tetralogie des Devin Townsend Projects stehen zur Veröffentlichung bereit. Die stilistisch völlig gegensätzlichen Alben "Deconstruction" (soll sehr hart werden, hier werden einige namhafte Specialguests wie Mikael Åkerfeldt (Opeth), Ihsahn, Joe Duplantier (Gojira) und Frederik Thordenal (Meshuggah) auftreten) und "Ghost" (soll angeblich das bisher ruhigste Album in Devins Karriere sein) werden im deutschsprachigen Raum beide am 17. Juni erscheinen; sie sind die Nachfolger der 2009 herausgekommenen Scheiben "Ki" und "Addicted". Die Tracklists der beiden Werke lesen sich folgendermaßen:

"Deconstruction":

1. Praise the Lowered (featuring Paul Kuhr of Novembers Doom)
2. Stand (featuring Mikael Akerfeldt)
3. Juular (featuring Ihsahn, ex-Emperor)
4. Planet of the Apes (featuring Tommy Rogers of Between the Buried and Me)
5. Sumeria (featuring Joe Duplantier of Gojira and Paul Masvidal of Cynic)
6. The Mighty Masturbator (featuring Greg Puciato of Dillinger Escape Plan)
7. Pandemic (featuring Floor Jansen of After Forever)
8. Deconstruction (featuring Oderus Urungus of Gwar and Fredrik Thordenal of Meshuggah)
9. Poltergeist

"Ghost":

1. Fly
2. Heart Baby
3. Feather
4. Kawaii
5. Ghost
6. Blackberry
7. Monsoon
8. Dark Matters
9. Texada
10. Seams
11. Infinite Ocean
12. As You Were

comments powered by Disqus