Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Cynic: Sean Malone ist verstorben

Nach Sean Reinert zweiter Todesfall in 2020 im Bandgefüge

"Kindly Bent To Free Us" war das letzte Cynic-Album, an dem Malone mitwirkte.

Mit nur 50 Jahren ist Cynic-Bassist Sean Malone am 9. Dezember verstorben – die Todesursache ist bis dato nicht bekannt. Gitarrist/Sänger Paul Masvidal teilte noch am selben Tag über die sozialen Medien mit:

"Ich habe heute erfahren, dass Sean Malone gestorben ist. Ich bin wie betäubt und von Trauer übermannt. Er war brillant, hatte ein großes Herz und war einer der großartigsten Musiker, die ich je getroffen habe. Ich weiß, dass dies für viele Fans ein schockierender Verlust ist, die er mit mit seiner Kunst berührte, genau wie für mich. Bitte behaltet ihn in euren Gedanken und hört euch seine Musik an, um sein Leben zu feiern."

Erst im Januar war der langjährige Cynic-Drummer Sean Reinert mit lediglich 48 Jahren verstorben. Ruhet beide in Frieden!

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna