Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Cradle Of Filth: Keyboarderin Lindsay Schoolcraft ist raus

Gesundheit geht vor

Keyboarderin Lindsay ist bei Cradle Of Filth ausgestiegen

Keyboarderin Lindsay Schoolcraft ist schweren Herzens nach sieben Jahren bei Cradle Of Filth ausgestiegen. Sie selbst teilt mit:

"Meine lieben Filthlings,
es war mir eine Ehre und ein Vergnügen, euch persönlich, online und von der Bühne aus während der letzten sieben Jahre kennenzulernen. Ihr habt mein Leben in dieser Zeit mehr als ausgefüllt. Ich muss euch heute aber leider mitteilen, dass ich die Band verlassen habe. Es war schwer, diese Entscheidung zu treffen, aber ich kann euch mitteilen, dass es das Beste ist, was ich für mich und meine Gesundheit tun konnte. Ich befinde mich jedoch auf dem besten Wege der Besserung und werde auch weiterhin als Vollzeitmusikerin für meine beiden weiteren Projekte tätig sein.

Ich möchte mich ganz herzlich bei der Band dafür bedanken, dass ich Teil des Vermächtnisses von Cradle Of Filth sein durfte. Es war eine unglaubliche Erfahrung und ich bin so dankbar, dass ich sie mit euch teilen durfte. Ich wünsche meiner Nachfolgerin nur das Beste und hoffe, dass ihr ihn ebenso herzlich willkommen heißt, wie ihr mich damals empfangen habt. Ich hoffe, dass einige von euch mich auch weiterhin auf meinem Weg als Komponistin und Sängerin begleiten werden. Die Magie und der (Black) Metal enden hier noch nicht. Danke euch allen für die Liebe, die Unterstützung und die Erinnerungen. Ich werde dies nicht vergessen!

Alles Liebe, Lindsay Schoolcraft"

Sänger Dani Filth meint zum Abschied:

"Es fällt uns allen als Familie sehr schwer, Lindsay gehen zu lassen, doch dies ist etwas, was für ihre Gesundheit ebenso wie daraus schließend die Entwicklung der Band notwendig ist. Natürlich werden wir Lindsay sehr vermissen, schließlich haben wir einige wundervolle Wege in den letzten Jahren gemeinsam beschritten und zahlreiche gemeinsame Erinnerungen gesammelt.
Außerdem ist sie unsere kleine (Gothic, Kanadier, Veganer) Schwester. Die Band und ich wünschen ihr nur das Beste für alles, was sie in der Zukunft geplant hat und hoffen, dass ihr sie auch weiterhin unterstützt. Und auch wenn dies das Ende einer Ära ist, bedeutet dies auch zeitgleich das verheißungsvolle Anbrechen einer neuen. Lindsays Nachfolgerin ist bereits ausgewählt und arbeitet mit uns an dem neuen Album. Wir haben an den Arbeiten daran vor Kurzem begonnen und es wird im Verlauf dieses Jahres erscheinen."

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna