Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Cradle Of Filth: "Cruelty And The Beast"-Re-Relase am 1. November

Mit Linernotes und neuem Artwork

Das neu gestaltete Cover des "Cruelty"-Remixes.

Am 1. November soll endlich der lang angekündigte Remix des 1998er Albums "Cruelty And The Beast" von Cradle Of Filth erscheinen. Neben einem links zu sehenden neuen Coverartwork von Stuart Williamson wird die "Cruelty And The Beast – Re-Mistressed" getaufte Neuauflage auch Randnotizen von Frontmann Dani Filth und Black Metal-Dokumentarfilmer Dayal Patterson enthalten. Des Weiteren gibt es als Bonus ein Cover des Iron Maiden-Klassikers "Hallowed Be Thy Name".

Im Mittelpunkt jedoch wird selbstverständlich das Remastering und der Remix von Scott Atkins stehen, der bereits die letzten drei Cradle-Alben produzierte. Die Platte gilt im allgemeinen zwar als Klassiker, die damalige Produktion wurde allerdings scharf kritisiert. Ursprünglich sollte der Remix bereits im letzten Jahr zum 20jährigen Jubiläum der Scheibe veröffentlicht werden, doch gab es laut Band "rechtliche Probleme", weswegen das Vorhaben erst jetzt umgesetzt werden konnte.

comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann