Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Brutal Vision Sampler: geht in die dritte Runde

Bands können sich ab sofort bewerben

Artwork der letzten Sampler-Ausgabe

Brutal Vision - der Name verspricht erstmal Krawall und Remmidemmi, steht aber tatsächlich 2017 unter dem Motto "Core in the name of love". Wer sich erinnert: Seit 2012 gibt das Label Noizgate mit seiner Schwester Deafground die Samplerreihe heraus, Numero zwo erschien dann 2015, vertreten waren großartige Truppen wie Grey Season, Placenta oder Fall Of Gaia, deren Beitrag "Kronos" noch heute in meiner Playlist rotiert.

Dieses Jahr soll es also wieder ein Doppelalbum werden; natürlich wird ein Großteil der Tracklistenplätze wieder mit älteren und jüngeren Labelbands gefüllt, allerdings haben nicht dem Label zugehörige Bands vom 1. Februar bis 31. März die Chance, sich via www.brutalvision.de auf einen Platz zu bewerben. 20 Bands werden ausgesucht werden, danach wird ein Onlinevoting entscheiden, welche zehn es letztlich auf den Sampler schaffen. Die Veröffentlichung des Samples soll dann im November 2017 stattfinden.

Wir sind schwer gespannt, hoffen auf rege Beteiligung und drücken jetzt schon allen Bands feste die Daumen und Zehen!

comments powered by Disqus

Zwischen Leid und Lebenslust, Disco-Dancing und Prog-Epen, zarten Balladen und harten Rockhits

Volles Café Nord – viel hören, wenig sehen

Fuß kaputt, Stimme im Arsch? Abriss geht trotzdem

"Es ist natürlich ein Unterschied, ob du Berufsmusiker bist und weltweit Gigs spielst oder ob..."

Man muss auch einfach nur mal machen...

Zwei Metal-Größen in ausgezeichneter Verfassung

Drei sympathische Bands sorgen für einen stimmungsvollen Sonntagabend