Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Break The Ground Festival 2010: Vier Tage Spektakel

Die zweite Runde an vier Tagen

Nicht mehr lange hin, dann können die Festivalbesucher für lediglich 25 Euro auch wieder zum Break The Ground gehen, denn im Jahre 2010 wird nun eine erweiterte zweite Version die Tore öffnen. Vom

17. - 20. Juni 2010


werden im niedersächsischem Ahnsbeck 25 Bands an vier Tagen für nachhaltigen Musikspaß sorgen. Der erste Tag wird als Newcomercontest genutzt. Der Gewinner dieser Ausscheidung erhält die Möglichkeit, als unmittelbare Vorband vor dem Headliner an einem weiteren Festivaltag nochmals auf sich aufmerksam zu machen. Am Abreisetag, der unter dem Motto "The Day After - Der Tag im Arsch" firmiert, werden dann noch Tonkonserven bis zum Abwinken kredenzt, um damit auch noch das letzte bisschen Verstand wegzubrutzeln. Aktuelle Informationen können auch auf der Homepage der Veranstalter eingesehen werden. Das komplette Billing dieses Underground-Festivals lautet:

Die Apokalyptischen Reiter
Equilibrium
Drone
Sinister
Bloodwork
Cripper
Hämatom
Outrage
Deny the Urge
September Murder
One Bullet Left
Heretic Soul
Iron Horses
Echoes of Devastation
Lower Hell
Torturized
Collateral Damage
Captivity
Discord
Etecc
Empiresfall
Human Suit
Crimson Frost
Personal Disorder

comments powered by Disqus

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging