Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Blue Öyster Cult: Allen Lanier ist tot

Gründungsmitglied starb im Alter von 67 Jahren

R.I.P. Allen Lanier (2.v.r.)

Allen Lanier, bis 2006 Keyboarder, Teilzeitgitarrist und Gründungsmitglied der legendären New Yorker Hard Rocker Blue Öyster Cult, starb gestern im Alter von 67 Jahren. Sein Tod wurde verursacht durch die chronische, durch Rauchen verursachte Lungenkrankheit COPD, derentwegen er die Combo damals auch verlassen hatte. Seine ehemaligen Bandkollegen dazu:

"Wir haben unseren Freund und Bandkollegen Allen Lanier verloren. Allen erlag den Komplikationen seiner Krankheit COPD. Er hinterlässt seine Frau Dory, seine Schwester Mary Anne und seine Mutter Martha. Auch wenn er 2006 vom Touren zurückgetreten war, kehrte Allen zur 40. Jubiläumsshow von Blue Öyster Cult im vergangenen November wieder auf die Bühne zurück. Es sollte sein letzter Auftritt sein. Don't fear the reaper, guter Mann. Wir lieben und vermissen dich."

comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna