Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Blind Guardian: Live-Pause bis 2014

Man will sich mehr aufs Songwriting konzentrieren

Blind Guardian wollen erst in zwei Jahren wieder touren

Hansi Kürsch, Frontmann von Blind Guardian, verkündete, dass der Auftritt am Freitag, dem 13. Juli 2012 beim Rockharz Festival der letzte Gig der Band vor dem Herbst 2014 sei. Man wolle sich vorerst mehr auf neues Songwriting konzentrieren, so der Sänger.

Auch Informationen bezüglich eines bald erscheinenden Boxsets gab Kürsch preis:

„Die Box wird Remix-Versionen der über Virgin veröffentlichten Studioalben enthalten. Ich fand es spannend, die ganzen alten Alben nochmal zu überarbeiten. Am meisten Freude hat mir dabei 'Nightfall In Middle Earth' gemacht, welches für mich noch immer eine der stärksten Blind-Guardian-Veröffentlichungen ist. Beeindruckt war ich auch von einigen Songs, die wir noch nie live gespielt haben, wie zum Beispiel 'Noldor' oder 'The Curse Of Feanor'. Den einen oder anderen Song müssen wir 2014 also einfach live spielen. Das ist etwas, worauf man sich freuen kann.“

comments powered by Disqus