Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Black Country Communion: Neue Scheibe erst im September

Glenn Hughes: "Joe und ich haben uns nie verkracht!"

Wollen ihr viertes Album im September veröffentlichen: Black Country Communion.

Die Comeback-Platte der Hard-Rock-Allstar-Formation Black Country Communion wird nun nicht wie ursprünglich angedacht am 20. Mai erscheinen, sondern voraussichtlich erst Mitte September, so Sänger/Bassist Glenn Hughes. Aufgenommen ist die Platte aber offensichtlich bereits, man hatte sich dafür in Hollywood, Kalifornien mit Produzent Kevin Shirley zusammengetan. Im Übrigen macht Hughes nicht etwa Streitereien zwischen ihm und Gitarrist Joe Bonamassa für den damaligen Split verantwortlich, sondern ausschließlich zeitliche Schwierigkeiten:

"Joe und ich haben uns nie verkracht. Sagen wir einfach, dass, als die Band sich trennte, Joe sehr, sehr beschäftigt war. Er konnte nicht wirklich etwas anderes neben seiner Soloband machen. Als wir also wussten, dass Joe seinen Terminplan nicht ausdünnen konnte, fanden wir es angebracht, die Sache eine Weile ruhen zu lassen und so lange andere Dinge zu machen."

comments powered by Disqus

„Weil wir einfach wissen, dass wir als Band nur funktionieren, wenn wir uns nicht verbiegen“