Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Barren Earth: Details zum dritten Album

Titeltrack online zum Abchecken

In etwa zwei Monaten steht das neue Barren-Earth-Album in den Ladenregalen

Barren Earth werden am 27. März via Century Media ihr drittes Album "On Lonely Towers" veröffentlichen – der Titeltrack ist bereits verfügbar und hier vorab zu hören. Das links zu begutachtende Cover wurde vom bekannten Künstler Travis Smith angefertigt, für den Mix zeichnete Petri Majuri, für das Mastering Tony Lindgren verantwortlich.

"On Lonely Towers" ist außerdem das erste Album mit dem neuen Fronter Jón Aldará am Mikro, der den Titelsong als "Herzstück" des Albums bezeichnet, bei dem es sich um ein Konzeptwerk handelt. Aldará:

"Er bringt die verschiedenen Handlungsstränge der anderen Tracks zusammen, vereint die Hauptpersonen und verleiht ihrem Kampf endlich etwas Hoffung. Außerdem wurde der Song von Travis Smiths wunderschönem Albumcover inspiriert."

Weiterhin berichtet Bassist und Hauptsongschreiber Olli-Pekka Laine über die Platte:

"Während des Kompositionsprozesses des Albums gingen wir viele Dinge aus einer ganz anderen Perspektive an. Wenn es in einem Barren-Earth-Song jemals ein bestimmtes Muster gegeben haben sollte, dann versuchten wir dieses Mal ganz bewusst, anders zu denken. Auch viele andere Dinge veränderten sich, einige unabsichtlich, einige ganz bewusst. Ein neues Produktionsteam, ein neuer Frontmann, eine neue Plattenfirma... die Liste ist noch länger. Mit dem ersten Song, der das Album repräsentiert, machen wir keine  Ausnahme. Statt einen Track in typischer Versform zu veröffentlichen, fanden wir, dass dieser dreiteilige Brocken viel besser für das Album stehen würde. Er verlangt dem Hörer einiges an Konzentration ab, aber die Geduld wird am Ende belohnt! Hier habt ihr ihn also, den Titeltrack unserer kommenden Scheibe, 'On Lonely Towers'."

comments powered by Disqus

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging