Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Bang Tango: drehen Banddokumentation

Die Band will die Außenwelt an ihrem Leben teilhaben lassen

Die aktuelle Scheibe "Pistol Whipped In The Bible Belt"

Bang Tango sind nun dabei, ihre Biographie zusammen mit Regisseur Drew Fortier filmerisch darzustellen. Die Dokumentation soll einen Blick auf die Wurzeln der Band werfen und zeigen, was heute aus ihr geworden ist. Dabei werden aktuelle wie auch ehemalige Mitglieder interviewt und es soll auch die Truppe während Aufnahmen und beim Tourstress zeigen. Vor allem soll auch die offene Frage aufgegriffen werden, was mit dem Album "Love After Death" geworden ist. Dieses wurde zwar in  Europa veröffentlicht, hat aber die amerikanische Hörerschaft nie zu Gesicht bekommen.

Der Film wird das Musikerleben näher durchleuchten und sowohl für Fans wie auch Nicht-Fans attraktiv werden. Ende 2012 will man das Endergebnis vorstellen können.

comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna