Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Ayreon: "The Human Equation" als Theateraufführung

Drei Shows in den Niederlanden 2015

Arjen Lucassen hat mal wieder große Pläne

Progressive-Metal-Großmeister Arjen Anthony Lucassen hat sich mal wieder etwas Besonderes ausgedacht: Er wird das überragende 2004er Ayreon-Album "The Human Equation" auf die Bühne bringen – allerdings nicht nur als bloßes Konzert, sondern als richtiges Musiktheater mit allem Drum und Dran wie Bühnenbild, Kostümen etc. Die begleitende Band wird größtenteils aus den bekannten Ayreon-Musikern bestehen und für die Rollen der Darsteller in der Rockoper konnte Lucassen bereits einige der SängerInnen gewinnen, die auch auf der CD performten. Bestätigt sind bislang James LaBrie (Dream Theater) als Me, Marcela Bovio (Stream Of Passion) als Wife, Irene Jansen als Passion, Heather Findlay als Love, Magnus Ekwall (ex-The Quill) als Pride sowie Devon Graves (Psychotic Waltz) als Agony.

Den Part des besten Freundes, den auf der CD Arjen selbst innehatte, wird indes Jermain van der Bogt (Wudstik) übernehmen. Überhaupt wird Lucassen selbst weder als Sänger noch als Instrumentalist in Erscheinung treten, sondern als eine Art musikalischer Leiter des Ganzen fungieren. Die restlichen Gesangsparts sind noch offen, zumindest für den Vater wird allerdings definitiv jemand anders gefunden werden müssen, da Mike Baker (ex-Shadow Gallery) ja leider 2008 viel zu früh verstarb. Genaue Daten und Spielorte für die Aufführungen gibt es noch nicht, angepeilt ist bislang lediglich der September 2015, in dem drei Shows in den Niederlanden stattfinden sollen. Für Updates und weitere Informationen wurden hier eine offizielle Website und eine Facebook-Seite eingerichtet.

comments powered by Disqus

Vigilance, Erazor & Spiker im Konzert (Essen, Oktober 2017)

„Bisschen Bier, bisschen Headbangen, bisschen Metal“

Insgesamt gelungener Tourauftakt im verregneten Hamburg