Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

All Shall Perish: Neues Album in Sicht

All Shall Perish haben "The Price of Existence" als Albumtitel für ihr zweites, im Sommer erscheinendes Album

bekannt gegeben. Der neue Silberling zeigt die Oakland Jungs

gereift im Songwriting und Ausdruck. Obwohl "Hate, Malice, Revenge" schon ziemlich direkt und brutal zu Werke ging wirkt die Band auf "The Price of Existence" umfassend abwechslungsreicher.

So kommentiert Schlagzeuger Matt Kuykendall: "Das Album ist im Kasten und klingt wirklich unglaublich episch. Auch das Coverartwork ist nun fertig und wird hoffentlich nicht der Zensur zum Opfer fallen. Die neuen Songs sind um Lichtjahre dem alten Material überlegen. Erwartet einige abgefahrene Solos und völlig unterschiedliche sowie verrückte Songs!"

Um das Album gehörig zu bewerben werden der Veröffentlichung einige ausgedehnte Tourneen folgen. Den Anfang macht eine für Juli/August gebuchte und bestätigte US-Tour. In der Zwischenzeit können sich Hungrige ein erstes Demo des neuen Songs "Eradication" auf der bandeigenen Homepage www.allshallperish.com anhören.

Quelle: Nuclear Blast

comments powered by Disqus

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann