Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Agrypnie: Was es mit "Agryptalia" auf sich hat

Bandkopf Torsten spricht über die die aktuelle Lage

Aus dem Hause Agrypnie gibt es einige Neuigkeiten zu berichten. So meldet sich Bandkopf Torsten zu Wort und erläutert die Veränderungen, die in den folgenden Monaten auf die Fans der Band zukommen werden, in seinem Statement:

"Agryptalia"…lautet nicht der Titel des nächsten Agrypnie Albums. Vielmehr ist es nun offiziell: ich werde ab Ende August Deutschland für mindestens sechs Monate den Rücken kehren. Mein neues Domizil wird dann Sydney, Australien sein. Die Band ist nicht aufgelöst!! Also spart euch E-Mails mit Gewaltandrohung  

Bevor ich abhaue werden wir Anfang August das SU2-Studio für die Aufnahmen zum nächsten Album entern. Die Arbeiten daran sind fast beendet, lediglich einige Texte und Keyboardspuren sind noch fertig zu stellen. Sobald ich wieder in good old Germany bin rocken wir natürlich wieder fleißig Konzerte.

Ich hoffe man sieht sich auf unserem vorerst letzten Gig beim Metallic Noise Festival und trinkt noch das ein oder andere Bierchen zusammen.

Prost,
Torsten


comments powered by Disqus

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen