Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Accept: Wolf Hoffmann über Pläne der Band

Nächstes Album soll 2017 kommen

Wolf Hoffmann mit Accept 2014 in den Hamburger Docks.

In einem Interview mit "Metal Rules" hat Accept-Gitarrist Wolf Hoffmann die kommenden Pläne der Band verraten. So soll wohl 2017 eine neue Studioplatte der Solinger erscheinen. Hoffmann zum Stand der Dinge:

"Wir folgen seit Jahren der selben Formel, bei der Peter [Baltes, Bass] und ich zu Ideen jammen, einige kratzende Gesänge hinzufügen und es dann mit anderen Elementen des Songs kombinieren. Wir lassen es für eine Weile sacken und köcheln und kommen dann darauf zurück. Es ist ein allmählicher Prozess, der über viele Wochen Form annimmt. Wir schreiben selten einen Song in einem Rutsch. Es geht immer darum, zurück zu kommen und nochmal und nochmal darüber zu schauen. Sobald wir ein Demo haben, das hörbar ist, und eine Idee, worum es in dem Song gehen soll, schicken wir es [Sänger] Mark Tornillo, damit er Texte schreiben und seinen Stempel aufdrücken kann. Es wird voraussichtlich 2017 erscheinen. Es ist immer schwierig, solche Dinge zu planen. Wir haben vor einigen Jahren einen Fehler gemacht und uns auf ein Datum festgelegt, zu dem die Tour gebucht war und dann hatten wir Stress damit, das Album fertig zu machen. Das hat keinen Spaß gemacht, und wir wollen das nicht noch einmal machen. Wir wollen einfach hart arbeiten, bis wir das Gefühl haben, dass es fertig ist."

comments powered by Disqus

„Weil wir einfach wissen, dass wir als Band nur funktionieren, wenn wir uns nicht verbiegen“