Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force Festival 2011

Selbst technische Probleme und Regen konnte nur den wenigsten die Laune verderben

The Black Dahlia Murder

Bühne frei für The Black Dahlia Murder! Pünktlich um 15:40 Uhr begannen die fünf überaus sympathischen Herren ihre krasse Show. Das Publikum verwandelte sich binnen weniger Minuten in ein Meer aus Moshern und kreisenden Headbangern. Jeder Anwesende schwang das Tanzbein und lachte, brüllte und schwitzte den Regen einfach weg. Mit einer bunten Mischung aus alten Krachern wie beispielsweise "Funeral Thirst", aber auch "Moonlight Equilibrium" aus ihrer aktuellen Scheibe "Rituals" trafen sie den Nerv der Fans. Das Publikum verausgabte sich, die überaus heiße Show wurde gekrönt, als sich Sänger Trevor sein T-Shirt auszog und seinen Luxuskörper der Masse präsentierte. Selbstverständlich gab es nicht nur was fürs Auge, sondern auch ordentlich was auf die Ohren. Nach zahlreichen, schnellen Blastbeats und gefährlichen Riffs endete die Show nach circa 40 Minuten. Zu guter Letzt knüppelte man den Song "Blood In The Ink" aus dem Repertoire und verabschiedete sich von der Stage. Später gaben die Jungs im Impericon- Stand noch eine Autogrammstunde, schossen zahlreiche Fotos und standen den Fans Frage und Antwort.

Seite
comments powered by Disqus

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin