Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force 2017

Gelungene Premiere der Stadt aus Eisen

Freitag, 23. Juni 2017

Tausend Löwen unter Feinden

Neustart am Freitag. Auf dem Campingplatz sind die Spuren des vergangenen Unwetters noch immer deutlich sichtbar, dass sich aber niemand die Party vermiesen lassen will, wird trotzdem klar. Bei schönstem Festivalwetter trifft sich rund um die Hardbowl die Anhängerschar von Tausend Löwen unter Feinden. Die fünf "Löwen" auf der Bühne brüllen ihrem Rudel zur Begrüßung "Mein Lohn soll deine Freundschaft sein" entgegen. Was hoffentlich auf die Geburt einer langjährigen Freundschaft zum Lieblingsfestival der HC-Gemeinde hinweist.

"Alpha" heißt das erste Stück, aus welchem die bereits erwähnte Textzeile stammt. Und die Richtung für die nächste halbe Stunde wird hier genau vorgegeben: klare Kante Hardcore mit deutschen Texten und jeder Menge Gesellschaftskritik. Die Botschaft ist, steht zusammen, helft euch und bewegt etwas. Vor dem Song "Feuer und Eis" drückt Sänger Matthias dann auch seine Freude darüber aus, dass der Mosh-Pit so zahlreich ist und die Leute hier nicht zu den Sklaven irgendeines Scheiß-Bildschirms verkommen sind, sondern jetzt gemeinsam vor der Bühne stehen und feiern.

Auch der Text zu "Babel" passt wunderbar nach Ferropolis. Kann man doch auf dem neuen Full Force Gelände wunderbar sehen, welche Narben der Mensch auf der Erde hinterlässt. Gegen diese "Kapitulation" der Gesellschaft gehen dann auch alle Fäuste in die Luft, bevor der Front- Löwe zum Song "Macht" an den Absperrgittern erscheint, um dem Pit mitzuteilen "Hier ist keine Macht". Anschließend zum Stück "Licht" erklärt er noch, dass die Musik ein Licht sein kann, welches uns aus jedem Loch herausholt. Unterstützt wird er dabei von Rykers-Frontmann Dennis. Mit "Bis zum letzten Tag" werden alle aufgefordert, im Herzen jung zu bleiben. Dieses Liedchen ist so etwas wie die Hymne des Kollektivs, welche lautstark mitgegrölt wird.

Nach diesem Stimmungshöhenflug werden alle wieder etwas geerdet. Denn "Immer und ewig" ist ein Gruß an alle Freunde und Familien, die nicht mehr hier seien können. Trost und Kraft scheint der Frontmann bei einem Bad in der Menge zu suchen und zu finden. Und damit sind wir schon am Ende der TLUF-Show und dem Song "Omega", welcher ebenso den Abschluss des bisher einzigen Longplayers "Machtwort" bildet.

Definitiv wieder ein gelungener Tageseinstand, der Lust auf mehr macht. Nicht nur aufs With Full Force, sondern auch auf Tausend Löwen Unter Feinden.

Setlist:

Alpha
Kreis
Feuer und Eis
Welle
Babel
Kapitulation
Macht
Licht
Bis zum letzten Tag
Immer und ewig
Omega      

Seite
comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna