Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force 2017

Gelungene Premiere der Stadt aus Eisen

Psychopunch

Samstagabend im Sandkasten vor der Metal Hammer Stage, die Sonne brennt, gleich spielen die schwedischen Punk´n´Roller von Psychopunch, also noch schnell ein Bier organisiert. Eigentlich ideale Festivalbedingungen, aber was ist das, liebes With Full Force? Ist hier allen schon die Luft ausgegangen? Gähnende Leere vor der Bühne. Nur vereinzelte Grüppchen hier und da. Dies haben die vier gestandenen Veteranen auf der Bühne nicht verdient – da ist im Bühnengraben fast mehr Gedränge als im Mosh-Pit.

Ob es nun an der Ansage der bezaubernden Femke Fatale oder den ersten rotzigen Klängen aus den Boxen liegt, kann man nicht genau bestimmen, aber immerhin füllt sich der Platz doch noch etwas zum ersten Song "I´ve Been Around". Psychopunch zeigen sich trotz alledem spielfreudig, auch das anwesende Publikum weiß dies zu würdigen und feiert die Schweden.

Zur Belustigung aller darf Bandkumpel und With Full Force Haus- und Hof-Fotograf Dirk "The Pixeleye" Behlau, der übrigens auch zur großartigen Dekoration der Zäune mit seinen Bildern beitrug, den Song "On A Night Like This (Hell Yeah)" zusammen mit JM zelebrieren. Zu "Forever And A Day" kann dann Femke Fatale zeigen, dass sie beim Duettsingen eine bessere Figur macht. Die Fans im Sandkasten liegen sich derweil beim Pogo-Reigen in den Armen. Zum Dank für die gute Stimmung werden vor "So High" die ersten T-Shirts von der Band verschenkt. Mit dem Stück "R.A.M.O.N.E.S." werden von JM zwei seiner Lieblingsbands gewürdigt, eben jene RAMONES und Motörhead. Danach darf zu "Never Let Me Go" nochmals das tätowierte Fotomodel ran. Der Mosh-Pit lässt die Band mit Psychopunch-Sprechchören hochleben und diese revanchiert sich mit einem erneuten T-Shirt-Regen. Danach folgt mit "Overrated" der Schlussakkord des Sets.

Wer den Weg zur Metal Hammer Stage nicht gefunden hat, hat einen Gig mit bierseliger Party-Stimmung verpasst, welche einfach zu einem Festival wie dem Full Force dazugehört.
 
Setlist:

I´ve Been Around
Nothing Ever Dies
On A Night Like This (Hell Yeah)
The Way She´s Kissing
Forever And A Day
On My Own
So Jaded
So High
Emelie
Sitting By The Railroad
R.A.M.O.N.E.S.
Never Let Me Go
Moonlight City
Overrated

Seite
comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna