Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force 2017

Gelungene Premiere der Stadt aus Eisen

Obey The Brave

Die fünf Kanadier von Obey The Brave etablieren sich langsam zur festen Größe auf europäischen Festivalbühnen, so auch auf dem With Full Force. Mit ihrem neuen Album "Mad Season" am Start, beweisen sie einmal mehr, welch gewaltige Metalcore-Walze, in leicht geänderter Formation, hier über die Hardbowl rollt.

Zum Intro werden für die ständig steigende Fan-Base T-Shirts verteilt. Bevor mit dem Opener "Get Real" ein altbekanntes Stück zum Warmwerden gespielt wird. Danach gibt es gleich eine dreifache Kelle vom neuen Material um die schon dröhnenden Ohren gehauen. Bei "On Our Own", "On Thin Ice" und dem französischsprachigen "Les Temps Sout Durs" erkennt man ganz deutlich, wie gut das aktuelle Album beim Mosh-Pit schon angekommen ist. So formiert sich bei letztgenanntem Song nach kurzer Ansage ganz mit den Zuschauern eingespielt und ohne Unterbrechung eine Wall Of Death. Und weiter wird gemosht, was das Zeug hält. Dazu gibt es nun abwechselnd alte und neue Songs aus den Boxen geballert. Dazwischen beweist Frontmann Alex Erian, dass er beim ständigen Touren hierzulande schon ein Paar Vokabeln Deutsch gelernt hat, "Danke schön!".

Den Abschluss des mit einer knappen Dreiviertelstunde viel zu kurzen Sets bilden mit "Full Circle" und "Raise Your Voice" zwei Stücke, welche man nun schon langsam unter dem Begriff Klassiker einordnen kann. So empfehlen sich die Jungs aus Québec weiterhin für größere Aufgaben bei einer der nächsten Force-Ausgaben.

Setlist:

Get Real
On Our Own
On Thin Ice
Les Temps Sout Durs
Next Level
Drama
Live And Learn
Low Key
Mad Season
Full Circle
Raise Your Voice

Seite
comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna