Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

With Full Force 2013

20 Jahre Hardcore-Familie

Agnostic Front gehören zu den Stammgästen des With Full Force

Zum Thema

Donnerstag, 27. Juni

Agnostic Front

Eine Neuheit gibt es dieses Jahr: das Festival wird schon am Donnerstag eröffnet. Elsterglanz beginnen den Reigen und mit Agnostic Front schließen sich Gratulanten an, die eigentlich schon zum Inventar gehören. Die Hardcore-Legenden bieten die beste Gelegenheit, den Acker erst mal ordentlich umzupflügen. Den Bauern hätte der hier einsetzende Regen gestört, nicht so die versammelte Hardcore-Familie. Diese setzt auf eine Schlammschlacht und den allseits bewährten Matschpit. Egal woher die Nässe kommt, ob von oben oder unten, Hauptsache es macht Spaß und Abkühlung bringt es außerdem.

Bitter nötig hat man diese auf jeden Fall, denn für die With Full Force-erfahrenen New Yorker Hardcore-Veteranen um Roger Miret und Vinnie Stigma ist dies eine riesige Party, zu der sie den passenden Soundtrack liefern. Bestens aufgelegt, wird dieser voller Wucht in  die Runde gekracht, so bleibt keine der Pfützen von den Dauersprüngen verschont.

Mit „My Life My Way“, „That’s Life“ oder „Crucified“ krachen die ewigen Klassiker der Szene aus den Boxen und bringen den Moshpit zum Wüten. Die Wall of Death geht direkt in den Circlepit über und Crowdsurfer versuchen immer wieder, auf den Weg in Richtung Bühne zu gelangen. Selbst die reichlich anwesenden Mücken verfallen der Laune und tanzen in Scharen über den Köpfen.

Als passender Dank an alle vor und hinter der Bühne ertönt „For My Family“ und mit „Gotta Go“ wird der Sack endgültig zu gemacht. Tausende Kehlen schmettern den Song in den Sonnenuntergang und machen damit die Stimmung perfekt. Ein „Happy Birthday“-Ständchen für das With Full Force wird lauthals angestimmt, bei dem man sich gut vorstellen kann, dass es Roger Miret noch bis zu seinem drei Tage später stattfindenden Geburtstag nachklingt.
Zum Abschluss ertönt das Ramones-Cover „Blitzkrieg Bop“.
„Hey Ho Let’s Go“ – besser kann man den Acker nicht bestellen!

Setlist:

Addiction
Dead To Me
My Life My Way
That’s Life
For My Family
Friend Or Foe
All Is Not Forgotten
Crucified
The Eliminator
A Mi Manera
Gotta Go
Blitzkrieg Bop

Seite
comments powered by Disqus