Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Winter Ends Festival 2012

Neues Festival mit Startschwierigkeiten

Burden sind Headliner des zweiten Abends

Zum Thema

Burden

Heimspiel auf für die Kölner Truppe Burden, die genauso wie der Headliner einen Abend zuvor ein wenig enttäuscht sein dürfte, dass sich das MTC so leer gibt. Nicht nur das, denn auch heute ist die Zeit reichlich nahe der Stunde Null gerückt und nicht gerade wenige Fans begeben sich auf den Heimweg – der erste Schwund findet glatt schon in der Umbaupause statt.

Da könnte man jetzt meinen, dass eher Frust statt Lust angesagt ist, doch Burden sind ganz Profi und lassen sich nichts anmerken, rocken intensiv von der ersten Sekunde an los und stellen in der folgenden Stunde fast ihr komplettes aktuelles Werk „A Hole In The Shell“ live vor. Fronter Thorsten, der übrigens einem Fotografen im Pott frappierend ähnlich sieht, glänzt mit einer Präsenz, wie sie an der beiden Festivaltagen noch keiner hinbekommen hat.
Auch Thorsten ist nicht gerade ein Frontmann der großen Worte, eher der zynischen Kommentare, denn einem „Haben wir Spaß?“ folgt ein „Hoffentlich fährt nun kein Zug mehr“ im Hinblick darauf, dass zwei Drittel der Anwesenden sich verkrümelt haben. Dafür wandert er halt auch mal kurz durchs Publikum Richtung Theke, zieht sich mit einem Ruck das Haargummi vom Schopf und verteilt die scheißnasse Bedeckung im Gesicht, währen seine Mitstreiter zwar immer noch auf dem Punkt spielen, aber ihre Bewegung gen Null tendieren lassen.

Das ist irgendwie schade, es gibt gute Mucke, auch gute Stimmung bei den wenigen, die geblieben sind, doch irgendwie ist ein Dienstagabend wohl nicht der richtige Zeitpunkt gewesen. Das wird nicht nur als frustrierendes Erlebnis bei den Bands hängen geblieben sein, sondern auch bei den Organisatoren.

Setlist:

  • The Slug, The Drag, The Misery
  • Done With Denial
  • Shore
  • The Fool
  • Process (Into Nothing)
  • Black Room
  • Bless The Broken
  • Mona
  • Conflict
Seite
comments powered by Disqus