Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

When Trees Leave Wolves, Fitches & The Hellboys im Konzert (Oberhausen, September 2015)

Rock Music Revolution Part I im Kulttempel

When Trees Leave Wolves

Den dritten Teil der Abendgestaltung übernehmen die Aachener When Trees Leave Wolves, die ja schon Anfang des Monats beim Moshroom Festival 2015 einen bärenstarken Eindruck hinterließen. Allerdings hatten sie dort vor ausverkaufter Hütte auch deutlich leichteres Spiel und konnten Song für Song mit der Groovekeule immer mehr Fans einfangen.

Heute wird das aber nichts mit Einfangen, dafür ist das Publikum auch bei der dritten Band des Abends zu übersichtlich, allerdings findet Frontmann Lionwolf auch so lobende Worte und weist darauf hin, dass die Idee hier hinter dem Ganzen eine „super Sache“ sei und dass allesamt sehr fair behandelt und mit gutem Catering versorgt würden – das wird sicherlich nicht überall so sein. Da ist der gute Applaus durchaus angebracht, aber auch für die Songs wird in die Hände gespuckt, denn ganz nach dem Motto „Augen zu und durch“ zocken sie erst einmal ohne große Pausen, lediglich vor „Thicker Than Blood“ weist Lionwolf darauf hin, dass die freundschaftlichen Bande häufig viel fester verbinden können als familiäre Blutsverwandschaft – wie wahr, immer wieder.

„Für uns ein sehr wichtiger Song“, so noch Lionwolfs Ansage zum Autoritäten untergrabenden „Piss On Your Law“ und mit einem „letzter Song für heute“ verabschieden sie sich dann auch mit dem Groovekracher „P4Paranoia“, übrigens auf der Debüt-EP „ReSISToR“ zu finden. Drei richtig gute Bands vor deutlich zu schmalem Publikum schmälern aber nicht den Gesamteindruck: Der heimische Underground hat richtig viel zu bieten. Dafür einmal mehr ein fettes Dankeschön seitens der The-Pit.de-Redaktion.

Setlist:

Epitaph
Catspaw
End Of The Road
C.G.L.I.C.
Driving
Blackened Flow
RPM
Thicker Than Blood
Piss On Your Law
P4Paranoia

Seite
comments powered by Disqus

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna