Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Wave-Gotik-Treffen 2011

Leipzig vom 9. bis 13. Juni 2011

Girls Under Glass haben viele hochkarätige Gäste mitgebracht

Zum Thema

Girls Under Glass

Der heiß erwartete Jubiläum mit Gästen und gleichzeitig der offizielle 25. Bandgeburtstag von Girls Under Glass kündigt sich an. Ihre Mischung aus Rock, Metal, Industrial und dunkler Elektronik hat sich in den Jahren immer wieder gewandelt, denn die in Hamburg gegründete Band war sich nie zu schade für Experimente. Das scheint aber nicht geschadet zu haben, denn auch wenn die letzte Veröffentlichung (“Zyklus” von 2005) schon einige Zeit zurückliegt: Die Lücken in der Crowd füllen sich und leichte Nervosität macht sich breit. Nicht ganz unbegründet: Girls Under Glass haben eine Menge alter Wegbegleiter und Helden mitgebracht: Unter anderem geben sich Jay Smith von Deviant UK, Sven Friedrich von Zeraphine, Myk und Sven Jung von The Fair Sex, Rascal Nikov von Rotersand sowie Peter Spilles von den genreübergreifend bekannten Project Pitchfork die Ehre. Sie covern bzw. interpretieren Songs wie “Cars” von Gary Numan, “Temple of Love” von den Sisters of Mercy und sogar “Frozen” von Madonna, sowie präsentieren eigene Songs wie “Never Go” und “Ohne Dich”.

Ein Sammelsurium sondergleichen und doch fesselnd und wie aus einem Guss. Das Publikum ist auf jeden Fall begeistert. Tanzend und frohlockend feiert jeder seine(n) persönliche(n) Helde(n) und die Stimmung erinnert fast an ein Zusammentreffen alter Freunde. Wohl gemerkt nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum.

Qualitativ konnte sich der Sound der zahlreichen Protagonisten hören lassen, sieht man einmal von der suboptimalen Umgebung im Freien ab. Der immer noch hellen Umgebung zu Lasten legen kann man die kaum vorhandene Lichtshow, die aber durch das muntere Kommen und Gehen auf der Bühne locker ausgeglichen wurde. Besonders als gegen Ende noch mal alle Gäste auf die Bühne kommen und zusammen “Timekiller” von Project Pitchfork performen, gibt es kein Halten mehr. Alles in allem legen die drei Jungs von Girls Under Glass mit ihren zahlreichen Gästen einen absolut erstklassigen Gig hin. An diese, man kann es nicht anders sagen, hochkarätig besetzte Show werden sich alle Anwesenden noch lange erinnern.

Seite
comments powered by Disqus

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging