Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Wave-Gotik-Treffen 2011

Leipzig vom 9. bis 13. Juni 2011

Deine Lakaien sind das Freitagabend-Mitternachtsspezial

Zum Thema

Deine Lakaien

Gegen 23.30 bricht die Agra-Halle aus allen Nähten und die Luft wird langsam knapp, es ist heiß und stickig. Eigentlich ja abzusehen, denn das Mitternachtsspezial und damit den Headliner des heutigen Abend will niemand verpassen. Deine Lakaien haben sich angekündigt und das schlichte Bühnenbild mit dem großen Flügel und dem Elektronik-Equipment lässt Gutes hoffen. Mit ihrer Art Dark-Wave-Pop mit Avantgarde-Einflüßen hat sich die Band in den letzten 25 Jahren zu einer festen Institution der schwarzen Szene entwickelt. Sie waren von Anfang an dabei und konnten auch im Laufe der Jahre ihre Popularität halten. Dementsprechend durchmischt ist das Publikum: jede Spielart der schwarzen Szene und jedes Alter ist vertreten. Als Könner ihres Fachs kommen Sänger Alexander Veljanov und Keyboarder Ernst Horn ohne viel Show aus. Etwas Nebel und dezente Farben reichen völlig aus, um die Menge nach kürzester Zeit gefangen zu nehmen. Unterstützt werden die beiden von B.Deutung am Cello und Geigerin Ivee Leon.

Die von der einfühlsamen, ungewöhnlichen Stimme des in einen stilvollen Gehrock gekleideten Sängers getragenen Texte zusammen mit der mal eher elektronischen, mal eher klassischen Instrumentierung dürften einige Emotionen und Erinnerungen auslösen. Man muss nicht drum herum reden: Einige Anwesende sind stellenweise wirklich gerührt. Gänsehaut und echte Gefühle - so schnulzig sich das auch anhört. Unter anderem umschmeichelten das mehrsprachige  “Europe”,  das nachdenkliche “Where You Are” und das düstere “Six O'Clock” die Ohren der begeisterten Zuhörer. Der - den Umständen entsprechend - gute Sound und die Setlist, bestehend aus einem Querschnitt der Bandgeschichte, sowie einigem Material vom aktuellen Album “Indikator” tun ihr übriges. Nach gut 90 Minuten können Deine Lakaien den Ort des Geschehens souverän verlassen, denn den ein oder anderen werden diese gut 90 Minuten noch einige Zeit beschäftigen. Alle anderen strömen auf der Suche nach mehr bereits gen Ausgang.

Seite
comments powered by Disqus

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen