Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Unholy Metal Mayhem Festival 5

Ausverkauft und Spaß dabei

Kaum ruft das Böse, schon ist der Abend ausverkauft, was schlussendlich auch 250 Fans bedeutet, die allesamt das diesjährige Unholy Metal Mayhem zur gelungenen Veranstaltung machen – der größte Dank aber geht raus an die beiden Organisatoren Vasili und Jeremy, die sich auch dieses Jahr wieder ins Organisationschaos gestürzt und diesen Abend erst möglich gemacht haben.

Nuctemeron

Einmal mehr zeigt sich heute, dass der Opener-Posten keine Strafmaßnahme für eine Truppe ist, sonst hätte sich ja auch die weite Anreise aus Chemnitz nicht wirklich gelohnt. Nuctemeron können schon früh auf eine beachtlich interessierte Menge blicken, gut 80 Nasen haben sich schon um halb fünf nachmittags zum Intro vor der Bühne versammelt und lassen sich in der Folge eine gehörige Portion Black Thrash auf die Trommelfelle nageln.

Mit „Knights Of Hell“ haben die Ostdeutschen ja auch eine erste amtliche EP am Start, die heute vollauf zum Zuge kommt, garniert mit weiteren bisher nicht veröffentlichten Tracks aus der eigenen Feder. „Hallo Oberhausen“, so Frontmann Lunatic Aggressor noch vor dem ersten eigentlichen Song „Black Speed Hell“, ansonsten hält sich das Trio da angenehm zurück, da fällt das mit reichlich Slang dargebrachte „Das Leben ist Ächtung“ vor dem um ein Drumsolo erweiterten „Eternal Proscription“ schon fast aus dem Rahmen.

Den Fans gefällt die Darbietung, die Stimmung ist schon früh recht ausgelassen, der Einheizerjob aus Leder und Stahl perfekt erledigt und auch die schnelle Nummer „Hexenhammer“ als Rausschmeißer ist optimal eingeteilt, da nun auch die ersten HeadbangerInnen auf den Plan treten.

Setlist:

Introstruction
Black Speed Hell
Diabolic Rites
Knight Of Demon
Victim In Chains
Eternal Proscription
Hexenhammer

Seite
comments powered by Disqus

Zurück zu den klassisch-starken Wurzeln

…und wenn Behörden nicht mitspielen wollen...

Gelungene Premiere der Stadt aus Eisen

Piggy wird nicht vergessen werden, loyal, wie die Fans nun einmal sind