Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Scorched Oak, Redwater & Midnight Force im Konzert (Essen, August 2017)

Dortmund und Glasgow trumpfen im Backyard auf

Midnight Force eröffnen kauzig episch den Abend

Zum Thema

Wirklicher Metal ist ja am Metal Mittwoch im Don't Panic als Punk- und Rockabilly-Schuppen eher selten, so auch an diesem Abend, denn mit Scorched Oak und Redwater stellen sich zwei Stonerbands aus Dortmund vor. Recht kurzfristig sind nun auch Midnight Force aus Glasgow dazugestoßen, die mit epischem Metal pünktlich um 20 Uhr starten und sich schon früh über einen gut gefüllten Backyard freuen können – endlich mal nicht die selben 20 Nasen wie sonst an diesem Wochentag hier.

Midnight Force

Letzte Woche Freitag noch wurde die Show von Midnight Force in Oberhausen gestrichen, weil die anderen Bands Federn lassen mussten, heute können sie relativ spontan auf den Metal-Mittwoch-Zug im Don't Panic aufspringen und sind somit die einzige wirkliche Metalband im eher punklastigen Schuppen am Stonerabend – so kann es gehen. Nicht wenige der Anwesenden sind auch gleich wegen der Glasgower erschienen, das läuft ja schon mal nicht schlecht an.

Live kommt der epische Metal dann auch deutlich kauziger rüber als man annehmen könnte, Frontmann John bleibt bei seinen erklärenden Überleitungen und bastelt vor jedem Song eine kleine Geschichte zurecht, gesanglich ist er heute aber nicht zu hundert Prozent auf der Höhe. Dafür stimmt dann der Rest, angefangen beim Dankeschön für die Einladung, heute hier spielen zu können, bis zum Sound, der für's Backyard ebenfalls als gut durchgeht.

Gleich drei neue Songs stellen sie heute auch vor, wobei „Warlord Eternal“ schon im April beim Gastspiel als Support für Angel Witch zum Zuge kamen, aber auch „Killer“ und „Dunsinane“ werden auf dem neuen Album landen, welches sie gegen Ende des Jahres einspielen wollen, so Klampfer Ansgar kurz nach dem Konzert in einem persönlichen Gespräch. „Warlord Eternal“ kristallisiert sich auch heute als Favorit bei den Fans heraus, ein paar Powerfäuste sind auszumachen, das Einheizen passt, zumal einige Fans gegen Ende sich auch lautstark mit „Forces“-Sprechchören hervortun. Midnight Force haben auch in Essen schon ihre Fans, schade nur, dass sie nicht auch ihren Knaller „Midnight Force“ spielen.

Setlist:

The Scarlet Citadel
Killer
Restless Blade
Dunsinane
Warlord Eternal
Witchfinder

Seite
comments powered by Disqus

Mozart und Mysteriöse Initialen

Sauerland endlich wieder metalisiert

Erfolgreicher Retro-Dienstagabend im Lükaz

Schallende Ohrfeige für den Underground-Support

Den Metal mit der Muttermilch aufgenommen

Erste Headlinershow in der Landeshauptstadt

Klein, aber fein - mit guter Stimmung, guten Bands und guten Leuten

Old School for the Old School from the Old School