Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Schandmaul, Burn im Konzert (Kiel, Januar 2012)

Wenn Schandmaul wieder in Kiel sind, werden sicherlich die meisten wieder da sein

Schandmaul wissen das Publikum zu animieren

Zum Thema

Schandmaul

Nachdem die sechs die Bühne gestürmt haben, geht es gleich zur Sache. Alle Schandmaul-Kenner werden sich mehr oder weniger über Ally Storch-Hukriede wundern, welche anstelle von Anna Kränzlein auf der Bühne steht. Des Rätsels Lösung erklärt Sänger Thomas Lindner etwas später folgendermaßen: „Wir haben hier in der Band zurzeit zwei Verpackungen. Die eine hat Birgit, die andere Anna. Diese ist aber in ihrem Verpackungsstatus schon etwas weiter und die letzten Tage ging es auf der Bühne nicht mehr sonderlich gut. Daher haben wir sie dahin geschickt wo sie hingehört, in den Schwangerschaftsurlaub.“

Als mit „Hexeneinmaleins“ das zweite Lied der aktuellen Scheibe „Traumtänzer“ gespielt wird, ist das Publikum (wieder) in Feierlaune. So verwundert es auch nicht, dass bei dem älteren und sehr bekannten Song „Hofnar“ das Publikum „Ich der Narrenkönig“ ohne vorheriges Üben alleine singt. Als Thomas ankündigt, jetzt den Berufsstand eines Auftragmörders näher zu beleuchten, kommen die ersten Assassine-Rufe, welche damit auch goldrichtig liegen. So folgen erstmal ein paar weitere Stücke von der aktuellen Scheibe, wobei z.B. bei „Bis zum Morgengrauen“ eine kleine Kunstpause eingebaut wurde – sehr passend.

Die Lichttechnik sollte auch gelobt werden für die tolle farbliche Gestaltung zu den einzelnen Songs. So wurden spezielle Lampen beispielsweise bei dem Lied „Die goldene Kette“ so eingestellt, dass diese im Zentrum rotes Licht ausstrahlen und außenherum gold-orange – nicht nur sehr passend, sondern auch sehr schön anzusehen.
Bei einer so gut abstimmten Show ist es auch kein Wunder, dass das Publikum so langsam richtig abgeht, so wird „Vogelfrei“ von den Zuschauern ordentlich mitgesungen.

In dem beliebten „Henker Gebt Acht“-Medley erklärt Sänger Thomas, dass er das „Oh“ im Wettbewerb abwechselnd von den beiden Hallenseiten hören will. Und für alle, die noch einen besonderen Ansporn brauchen, erklärt er, dass sich draußen auf der Förde gerade ein großes Kreuzfahrtschiff befindet – und die Gäste sollen gefälligst aus der Koje fallen. Nachdem die beiden Seiten ordentlich Dampf rausgelassen haben, erkennt Thomas, dass es vielleicht besser wäre, wenn alle zusammen singen würden. Die Leute hat es wohl nicht aus den Betten geschüttelt, aber zu hören war es sicherlich.

Beim anschließenden „Traumtänzer“, dem Titelsong des Albums und damit auch der Tour, hämmert Stefan Brunner auf sein Schlagzeug ein und bekommt dafür einen ordentlichen Applaus. Auf die anschließende (obligatorische) Frage von Sänger Thomas, „Könnt ihr noch?“ antwortet das Publikum mit „Jaaaaaaaa!“, was auch auf die Frage: „Seid ihr bereit für den anstrengendsten Song des Sets?“ geantwortet wird. So kam der Aufruf, die eine Nacht zu feiern, die Walpurgisnacht. Wie nicht anders zu erwarten, ist im Publikum kein Halten mehr.
Als die Band anschließend von der Bühne geht, dauert es keine 30 Sekunden, bis sie wieder dort steht – die Zugabe-Rufe waren wohl noch sehr, sehr deutlich im Backstage-Bereich zu hören.

Vor dem Song „Dein Anblick“, welchen ein Zuschauer deutlich früher gefordert hatte, fordert Thomas den entsprechenden Zuschauer auf, sich vorzustellen, inklusive Alter, Dienstgrad und weiteren Informationen. Nach einer entsprechenden Antwort wird natürlich „Dein Anblick“ gespielt und das Publikum übernimmt (wie üblich) den Schluss des Liedes.

Dann kommt das Ende der Geschichte von Hagen von Tronjes, in Form des Liedes „Krieger“ (die anderen Teile sind „Der junge Siegfried“ und „Drachtentöter“, werden aber nicht gespielt). Die Menschen, die sich jetzt schon Richtung Ausgang bewegen kann man nur bemitleiden, denn es sollen noch ein paar Highlights kommen. Andersherum hat es dafür gesorgt, dass die Luft in der Halle wieder etwas besser wird. In der Ansage zu dem Track „Der Wandersmann“ erklärt Thomas, dass er und der Gitarrist immer ein Lied vor einer Tour nicht üben. Dieses spielen die Beiden dann vor, und wenn sich einer verspielt/versingt, dann bekommt der andere einen Punkt. Gestern hat Thomas 3:0 verloren, heute will er es besser machen und schafft es auch mit einem spannendem 2:1-Sieg. Nach dem Trinklied, welches das Publikum mal wieder 1a mitsingt, fordert die Band einen Applaus für die Crew, welche diesen Applaus auch verdient hat und bekommt.

Danach gibt’s noch ein bisschen Publikumsanimation – wie man es von Festivals kennt. So heben alle die Arme und schaukeln diese im Takt der Musik. Wenn die Musik aufhört, muss jeder in der Bewegung einfrieren. Nachdem das gut geklappt hat, gibt es eine Slow Motion, sprich die Bewegung soll nur noch im Zeitlupentempo erfolgen. Für die Profis gibt es anschließend die Zombie-Slow-Motion, wo sich jeder zu seinem Nachbarn umdrehen und ihm das Herz herausreißen soll. Dies wird natürlich auch auf der Bühne zelebriert, und so gehen Thomas und Birgit aufeinander los – herrlich!

Somit hat das Publikum das nächste und letzte Lied erreicht, dieses wird mit einer Ansage noch einmal schmackhaft gemacht. Es kommt nun „Willst du?“ aus den Lautsprechern, danach wird noch ein kleines Ständchen gesungen und dann ist auch Schluss. Die meisten der Musiker kommen anschließend nach draußen und geben jede Menge Autogramme, und so meint Birgit zu einer recht jungen Konzertgängerin: „Du musst ja tolle Eltern haben, dass sie dir erlauben, auf so ein Konzert zu gehen“. Dies ist wohl der Schluss eines sehr tollen Abends. Wenn Schandmaul wieder in Kiel sind, werden sicherlich die meisten wieder da sein.

Setlist:

  • Intro
  • Powerdudler
  • Auf hoher See
  • Herren der Winde
  • Hexeneinmaleins
  • Hofnarr
  • Wolfsmensch
  • Assassine
  • Geas Traum
  • Bis zum Morgengrauen
  • Die goldene Kette
  • Vogelfrei
  • Lichtblick
  • Pakt
  • Henker-Gebt-Acht-Medley
  • Traumtänzer
  • Walpurgisnacht
  • Zugabe
  • Teufelsweib
  • Dein Anblick
  • Sturmnacht
  • Krieger
  • Wandersmann & Trinklied (Duell)
  • Willst Du?
  • Auf Euch...
Seite
  • 1
  • 2
comments powered by Disqus