Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Rotting Christ, Twilight Of The Gods, Negură Bunget, Spartan im Konzert (Oberhausen, Oktober 2013)

Unheilige Allianz vor 190 Fans

Rumänisches Nebelhorn bei Negură Bunget

Zum Thema

Negură Bunget

Kaum zu glauben, dass heute Abend Leute in der Helvete vor Ort sind, die Negura Bunget noch nicht kennen und auch noch nicht live gesehen bzw. gehört haben – sind die Rumänen doch schon lange vor der Osterweiterung der europäischen Union hierzulande omnipräsent, touren sie doch mehr als regelmäßig; erst vor kurzem waren sie noch in dieser Gegend im Essener Turock unterwegs, allerdings vor etwa gut zwanzig Leuten.

Heute sieht das Ganze dann schon deutlich freundlicher aus, auch wenn durchaus einmal mehr ein wenig Skepsis zu vernehmen ist, da Negură Bunget ihren Black Metal mit reichlich folkloristischen Elementen anreichern, was sich dann auch bei den entsprechenden Instrumentierung wie Hörner, Flöten, trompetenartige Gerätschaften oder dem ominösen „Holztor“ rechts auf der Bühne niederschlägt. Zumindest steht Drummer Negru, der schon seit den Anfangstagen dabei ist, dort mit Holzklöppeln davor und klackert rhythmisch zum ruhigen Intro von „Pămînt“.

Dazu wird die Bühne in sehr spärliches Licht eingetaucht; so manches Mal sind die Musiker nur schemenhaft zu erkennen, sichtungserschwerend hinzu kommt außerdem die massive Nebelwand, die dem Helvete-Keller eine passende düstere Atmosphäre verpasst. Geboten werden drei Songs vom aktuellen Longplayer „Vîrstele Pămîntului“ von 2010, dazu noch ein Song von der dieses Jahr veröffentlichten Vinyl-7“ „Gînd a-prins“, die durchweg mit gutem Applaus bedacht werden, auch wenn sich die Anwesenden nur bedingt der Bühne nähern. Beim Rausschmeißer „Dacia hiperboreană” sind sogar ein paar HeadbangerInnen aktiv.

Nach der Tour werden Negura Bunget wohl erst einmal eine kleine Pause, zumindest hier in Deutschland einlegen, denn das neue Album soll endlich fertig werden, welches dann sicherlich wieder mit Liveshows versehen wird – bis dahin muss man diesen gelungenen Auftritt als Wegzehrung mitnehmen.

Setlist:

Pămînt
Întoarcerea amurgului
Curgerea muntelui
Dacia hiperboreană

Seite
comments powered by Disqus

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen