Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Rock In Concert Open Air 2011

Jungfernfahrt erfolgreich absolviert

Broilers

Im Gegensatz zu den Vorgängern bauen die Broilers nicht auf Horrorvisionen und Geisterbahnatmosphäre. Die Gruppe hatte sich früher dem Oi- und Skapunk verschrieben. Heute sind die Einflüsse sehr unterschiedlich und lassen sich nicht mehr so leicht einordnen. Die Band ist also überall ein wenig zuhause. So auch auf der Bühne im Waldstadion. Die Protagonisten scheinen bei bester Laune zu sein und bieten mit den Bandmitgliedern und der zusätzlichen Bläsergruppe schon einen recht ansprechenden Anblick. Noch viel ansprechender ist allerdings die Musik der Punker. Schon mit ihrem Eröffnungsstück machen sie ihr Motto klar. Wobei: Nach einem harten Weg für die Band sieht es heute Abend nicht aus. Bereits mit den ersten Tönen beginnt das Waldstadion zu tanzen. Die Broilers ziehen sehr viel Publikum. Nicht nur der Sportplatz ist voll, auch auf der Tribüne haben noch sehr viele Musikfans einen Platz gefunden. Die Band rockt  wie die Hölle. Eine sehr gute Songauswahl vereinfacht den Broilers zusätzlich das Spiel mit der Meute. Diese frisst den Musikern inzwischen aus der Hand. Natürlich sind auch außer dem Opener noch Songs vom aktuellen Album im Repertoire der Düsseldorfer. Der Titel „Tanzt Du noch einmal mit mir“ beweist ein intelligentes Songwriting und gut durchdachte Lyrics. Die Gruppe liefert eine gute Show, die nicht nur zum Tanzen, sondern auch zum Nachdenken anregt. So schön verpackt können sozialkritische Messages sein. Als dann zuletzt die finalen Töne zu „Blume“ verklingen, sind sich sehr viele Besucher einig: Das war eine Wahnsinnsshow, die einem das Blut zum Kochen brachte.

Setlist:

  • 1. Harter Weg (Go!)
  • 2. Alles was ich tat
  • 3. Tanzt Du noch einmal mit mir
  • 4. Held in unserer Mitte
  • 5. Paul der Hooligan
  • 6. Heute schon gelebt
  • 7. An all den Schmutz
  • 8. 33 rpm
  • 9. In ein paar Jahren
  • 10. Ruby Light & Dark
  • 11. (Ich bin) bei Dir
  • 12. Meine Sache
  • 13. Zurück zum Beton
  • 14. Blume
Seite
comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann