Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Rock Hard Festival 2010

Auch die achte Ausgabe des Rock Hard Festivals war wieder ein voller Erfolg

Evile

In diesem Jahr hat die Metalwelt durch das Ableben von Peter Steele und Ronnie James Dio bereits zwei herbe Verluste hinnehmen müssen – da ging es schon wieder völlig unter, dass Mike Alexander, der Bassist der britischen Thrasher von Evile im letzten Jahr im Alter von nur 32 Jahren an einer Lungenembolie verstarb.

In Joel Graham hat die noch sehr junge Band einen neuen Tieftöner gefunden, dennoch kann man es vielleicht als etwas merkwürdig empfinden, dass Frontmann Matt Drake den alten Bassisten überhaupt nicht erwähnt (oder hab ich da was überhört?) – so lange ist dessen Tod schließlich noch nicht her, vielleicht ist die Wunde aber auch einfach immer noch zu frisch.

In jedem Fall demonstrieren Evile, dass sie im Zuge der nicht enden wollenden Welle an Thrash-Nachwuchscombos, die sich wieder auf die alten Helden der Achtziger beziehen, eine der Bands mit Daseinsberechtigung sind. Starke Songs und technisches Können ergeben das Bild einer Formation, die noch so einiges erreichen kann – bisher hat man es immerhin auf zwei Alben („Enter The Grave“, 2007 und „Infected Nations“, 2009) gebracht, die mit drei beziehungsweise vier Tracks beide relativ gleichberechtigt in der Setlist berücksichtigt werden.

Hervorstechend ist für meine Begriffe das saugeile „Now, Demolition“, das ohne Ende fett groovt, doch auch schnellere Nummern vom Schlage „Enter The Grave“ oder „Thrasher“ sind mit glänzenden Riffs versehen und werden von astreinen Soli von Lead-Gitarrist Ol Drake, der witzigerweise mit einem Beatles-Shirt bekleidet ist, gekrönt.
Auch wenn Matt teilweise mit technischen Problemen zu kämpfen hat (er weist noch leicht selbstironisch darauf hin, dass man lieber nicht selber Pick-ups in seine Gitarre einbauen sollte, die funktionierten sowieso nicht), sind Sound und Auftritt überzeugend, was auch der erste kleinere Circle-Pit des Tages untermauert. Geile Band!

Setlist:

Infected Nations
We Who Are About To Die
Nosophoros
Thrasher
Now Demolition
Time No More
Enter The Grave

Seite
comments powered by Disqus

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna