Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Operation Metal Attack 2013

Voller Erfolg!

Mortal Remains zelebrieren ihr zehnjähriges Bandbestehen

Zum Thema

Mortal Remains

Zum nächsten Act finden sich noch mehr Zuschauer ein, der Raucherbereich vorm Eingang verlagert sich allmählich in den Club und vor allem der Anteil an Kuttenträgern im Publikum wird dichter. Den Grund dafür stellen Mortal Remains dar, die ebenfalls in Wuppertal beheimatet sind und sich seit mittlerweile weitaus mehr als zehn Jahren dem Ruhrpott-Thrash verschrieben haben. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Band auf großen Anklang stößt, denn nach einer Dekade sammelt sich sicherlich eine amtliche Fangemeinde an, die sich an diesem Abend beim Operation Metal Attack einfindet.

"2003 haben wir angefangen, 10 Jahre ist das schon her" meint Frontmann Matthes und bezieht sich damit auf das Debütalbum "Full Speed Ahead" aus dem Jahre 2003, von dem dann auch gleich ein paar Songs rausgehauen werden. Zwar hat die Truppe einige Besetzungswechsel hinter sich, doch die seit 2009 bestehende Formation hat sich längst eingespielt und bewiesen, dass Mortal Remains nichts als Liveband eingebüßt haben. Die Performance lässt nichts zu wünschen übrig, auch wenn die Drums gelegentlich etwas schlauchen.

Es ist derweilen ziemlich eng geworden vor der Bühne. Kaum geht's los, schon fliegen die ersten Haare und die ersten Fäuste erheben sich gen Himmel. Auch die neuen Songs werden gut aufgenommen. Zum Schluss verlangen die Fans nach einer Zugabe, die aber aus zeitlichen Gründen nicht mehr gegeben werden kann. Schade, aber der Zeitverzug macht da einen Strich durch die Rechnung.

Setlist:

  • Intro
  • End Of Days
  • Warhead
  • Next Level
  • Colour Of War
  • Liar
  • Adrenalized
  • Dying Inside
  • In The Line Of Fire
  • Black Metal
Seite
comments powered by Disqus

Mozart und Mysteriöse Initialen

Sauerland endlich wieder metalisiert

Erfolgreicher Retro-Dienstagabend im Lükaz

Schallende Ohrfeige für den Underground-Support

Den Metal mit der Muttermilch aufgenommen

Erste Headlinershow in der Landeshauptstadt

Klein, aber fein - mit guter Stimmung, guten Bands und guten Leuten