Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Nord Open Air 2012

Gelungenes kostenloses Festival mit erstklassigem Sound!

Die britischen Godsized bringen die Südstaaten nach Essen

Zum Thema


Godsized

Am Freitag Mittag gibt es amtlichen Stoner Rock von Gosized. Die britische Formation hat sich 2008 gegründet und seitdem zwei vielversprechende EPs namens "Brothers In Arms" und "The Phoney Tough & The Crazy Brave" veröffentlicht. Der Stil bewegt sich zwischen groovigem Southern Rock und härterem Sludge Metal und ist im Grunde aus dem selben Holz geschnitzt wie die Musik der Südstaaten Rocker Black Label Society, mit denen die Band ürigens im vergangenen Jahr auch auf Tour gewesen ist. Die Band selbst bezeichnet sich als beeinflusst durch Black Sabbath, Led Zeppelin und Jägermeister. So weit, so gut, doch wie macht sich das ganze live?

Sehr gut, die vier Engländer spielen zwar recht locker und ohne große Vorkommnisse ihr Set herunter, aber dafür klingt die Musik einwandfrei. Tonnenschwere Riffs donnern durch den Viehofer Platz und duellieren sich mit eindrucksvollen Soli und den klaren Vocals von Sänger Glen Korner. An dieser Stelle muss noch einmal der herrvoragende Sound auf dem Nord Open Air hervorgehoben werden.

Zu diesem Zeitpunkt haben sich schon eine anständige Menschentraube vor der Bühne versammelt und immer wieder sieht man vereinzelte Mähnen kreisen. Es fällt nicht schwer zu verstehen, warum es ausgerechnet diese Band ins Vorprogramm von BLS geschafft hat, das britische Quartett hat eindeutig was auf dem Kasten. Das beweisen nicht zuletzt der groovige Stampfer "Hard-Heavy" oder auch das ultraharte "Brothers In Arms", das als Rausschmeisser gezockt wird.

Setlist:

  • 1. The Phoney Tough And The Crazy Brave
  • 2. Soul Taker
  • 3. Fight & Survive
  • 4. The Last Goodbye
  • 5. No Repreve
  • 6. Heavy Load
  • 7. Walking Away
  • 8. Head-Heavy
  • 9. Brothers In Arms
Seite
comments powered by Disqus

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging