Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Noise gegen Armut 2012

Licht und Schatten bei der vierten Festivalauflage

By Brute Force haben nicht viel zu bieten

Zum Thema

By Brute Force

Eigentlich stecken die Gummersbacher By Brute Force mitten in den Vorbereitungen zu ihrer neuen Scheibe, die noch in diesem Frühjahr unter dem Titel „Breakdown The Masses“ herauskommen soll, und eigentlich sind sie auch dabei, sich einen neuen Bassisten zu suchen, denn der „Ersatz“ Marco hat sich lediglich für einige Gigs sowie die Studioaufnahmen an die Kandare nehmen lassen.

So ganz ist das Publikum allerdings nicht auf die Death-Grinder eingestellt, viel zu differenziert, denn auch wenn die einen sich heftig kopfschüttelnd Spaß habend vorne einreihen, so steht der Großteil der Anwesenden eher im rückwärtigen Bereich oder noch nicht einmal im Helveter Konzertraum. Bevor eh die Hälfte mitbekommen hat, was da oben auf der Bühne passiert, da sind By Brute Force auch schon mit ihren beiden Eruptionen „High Tide Neighbourhood“ und „Enter The Ground“ fertig – schnell, hart, Grind halt.

Der Dank und die Widmung von „Behind The Faces…“ geht an die Veranstaltercrew, „Young Mans Killing Association“ geht an Schrotti raus und endlich lassen sich die ersten Headbanger zu dem „Knüppel aus dem Sack“-Song „Kingdom Of Brutality“ blicken. Doch wirklich viele werden es nicht, lediglich bei „Inhuman Training“ können By Brute Force nochmals etwas punkten.

„Schneller“ fordern die Fans und bekommen die „Ballade“ „Triviale“ vor den Latz geknallt und „Ultimate Bloodwrath“ wird dann doch glatt mit einem „All We Are“ von Doro eingeleitet – unterm Strich eine mehr als zwiespältige Angelegenheit, denn bis auf einige wenige können By Brute Force nicht wirklich für stimmungsvolle Höhepunkte sorgen. Den Bonus „Assessino“ klemmen sie sich also ganz und räumen die Bühne ohne Zugabe.

Setlist:

Intro
High Tide Neighbourhood
Enter The Ground
Behind The Faces Of A Mechanical Trip
Separate Treatments
Young Mans Killing Association
Kingdom Of Brutality
Suffering Is Different
Innocent Or Guilty
Through Is Through
Triviale
Vomit Dog
Inhuman Training
Ultimate Bloodwrath

Seite
comments powered by Disqus

Waldbühne lädt bei freiem Eintritt ein

Von Erinnerungen, Rückblicken und Genuss

Wolken mit Gesichtern oder Jesus auf einem Pfannkuchen

Hinzu kommen Borknagar, Wolfheart und Hinayana

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin