Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Noise gegen Armut 2011

Die dritte Auflage war ein voller Erfolg

Stillbirth

„Good friendly violent fun” – es gibt wohl kaum eine Band, die es so wie Stillbirth versteht, dieses Motto auch live nahezu in Perfektion umsetzen zu können. In ihren annähernd zwölf Jahren seit Bestehen haben sich die Bilsteiner ein schönes Following Up erspielen können, und so platzte das Helvete auch zur Stillbirth-„Brootal Party“ aus allen Nähten.

Dabei ist die Konditionsstärke der Fans richtig zu bewundern, denn die Shirts hatten kaum Zeit auch nur einige Milliliter abzutrocknen, und schon gaben Stillbirth auf der Bühne Gas.

Die Band lebte aber auch den Bewegungsdrang vor – da stand auf der Bühne keiner still, es wurde geheadbangt, durch die Gegend getreten – ein Wunder, dass sie sich nicht gegenseitig dort oben in die Boxen gepogt haben. Dafür ging dann aber vor der Bühne die Post ab – wieder vermischten sich Haare, Beine, Arme und stark schwitzende Oberkörper zu einem Menschenbrei, Brüste prallten auf Oberarme, fettige und schweißnasse Strähnen klebten in strahlenden Gesichtern, und Stillbirth feuerten zu noch mehr Enthusiasmus an.

Und auch verbal kackten sie auf alles und jeden, intonierten gesellschaftskritische Themen wie „Schmand an der Hand“, setzen sich für ordentliche Bundesliga-Spielzeiten ein („Halb 4 ist Anstoß“), und auch unsere Regierung bekam einmal mehr mit „Steuerklasse 1 und keiner sagt Danke“ das verdiente Fett ab. Die Fans nahmen alles dankbar an, belohnten Stillbirth mit lautem Gejohle und heftigen Applaus, und bis zum Schluss tobte der unterstützende Moshpit – Hammer.

Auch Stillbirth wurden nicht ohne Zugabe von der Bühne gelassen – eine weitere Verlängerung war dann allerdings nicht mehr drin.

Setlist:

Intro
Brootal Party
Schmand an der Hand
Endgame Is Near
Steuerklasse 1 und keiner sagt Danke
Talkshow Brawl
Individual Related
Addicted To Abortion
Halb 4 ist Anstoß
Ride The Tsunami
Viva La Pipe
------------------------
Faces Of Meth

Seite
comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen