Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Noise gegen Armut 2011

Die dritte Auflage war ein voller Erfolg

Sabiendas

Die Recklinghauser Sabiendas nutzten beim Noise gegen Armut 2011 einmal mehr die Gelegenheit ihren exzellenten Ruf einer Live-Combo zu untermauern und zeigten gleich erstmal mit „Necrophobia“ wo der Death-Groove-Hammer hing. Wie sehr sich die Band in den letzten Monaten gefestigt hatte, merkte man schnell daran, dass die Rückkopplungsprobleme bei „Blood Wept Reck“ Sabiendas nicht aus der Ruhe brachten, und die „Alzheimer auf den Ohren“ oder „Schimmel am Pimmel“-Witze verfehlten auch ihre lustige Wirkung nicht.

Bei „Restored To Life“ vom kommenden Debut ließen sich die HeadbangerInnen auch nicht mehr lange bitten, und flugs durchschnitten die ersten verschwitzten Haarsträhnen die vernebelte Luft, und ein „Da geht noch mehr“ durch Fronter Jan konnte tatsächlich noch einige Metalheads überzeugen, beim gemeinsamen Nackenverwirbeln einzusteigen. Das Headbangen und der krachende Death Metal schien zumindest für angeschlagene Stimmbänder gesorgt zu haben, denn auf die Frage, ob denn auch wirklich Death Metal-Fans anwesend seien, antworteten lediglich zwei verdorbene Seelen – zum Dank wurden sie mit einer brutalen Version von „Prophets Of Blood“ eingestampft.

Wie schon auf anderen Konzerten auch mutierte „Eternal Gloom“ fast schon zur Bandhymne, und eine kleiner Moshpit gesellte sich zur headbangenden Meute, während der Rest in dankbarer Anerkennung die Pommesgabel lüftetet. Mit ihrem Abschluss des Death-Klassikers „Zombie Ritual“ konnten Sabiendas auch noch die letzten Zweifler überzeugen – eine fette Version, brutal, fies und einfach nur gemein – wie gemacht für einen letzten fetten Applaus.

Setlist:

Necrophobia
Blood Wept Rack
Cheating Death
Restored To Life
Prophets Of Blood
Eternal Gloom
Zombie Ritual

Seite
comments powered by Disqus

Neues Album und Tour im nächsten Jahr

Sieben Alpha-Hein-Mücks

Doomiges Live-Konzert in eine mögliche neue Normalität

Der Erstlingsroman des Musikers kann sich sehen lassen

Werkschau einer der größten und einflussreichsten Rockbands aller Zeiten

Wie mit einer Ex-Freundin

Willkommen in der Husumer Sauna

Von Jahr zu Jahr kommt man einfach immer mehr auf den Boden der Tatsachen