Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Münster Metal Massaker 4

Abwechslung pur im Café Sputnik

Screamer überzeugen auch als Headliner

Zum Thema

Screamer

Ausflug in internationale Gewässer Teil zwei, dieses Mal mit den schwedischen Metallern Screamer, die gestern Abend noch für Bullet im nicht weit entfernten Essener Turock eine Supportshow ablieferten. Heute Abend aber sind sie Headliner, was sich löblicherweise auch in einer veränderten und vor allem längeren Setlist bemerkbar macht.

Natürlich wollen auch die Schweden, die dieses Jahr schon so manches Festival hier in Dschörmanie beackerten, ihr aktuelles Album „Phoenix“ vom Februar 2013 vorstellen, wobei sie geschickterweise die neuen Tracks mit einigen Knallern vom Debüt ummanteln und gleich mit „Rock Bottom“ und „Adrenaline Distractions“ einen super Start für einen Zielsieg hinlegen.

Viel gequatscht wird auf der Bühne heute nicht. Da kommt eher ein „Hab ihr heute schon viel Spaß hier gehabt?“ oder ein „Lasst mal eure Hände sehen“, ansonsten toben sich die Schweden mit ihrem Heavy Metal ordentlich aus und reißen dabei die Fans mit. „Awesome“, meint Christoffer, als wieder einmal die komplette erste Reihe mit den langen Haaren über die Monitore wischt, ein „Thank you“ folgt dann eben, wenn die Fans Textsicherheit beweisen und mitsingen – offenbar sind die Schweden dann doch ein bisschen überrascht, dass sie heute so gut ankommen.

Und wo so viele Emotionen auf überschwängliche Hormone treffen, da wird von einigen Fans auch gleich mal die Bühne geentert und ins Mikro gebrüllt. Screamer zeigen sich trotz der arg engen Platzverhältnisse fannah und rücken noch ein bisschen mehr zusammen. Und damit auch alle bis in den hintersten Winkel verstehen, wer denn da aufspielt, stimmen die Fans lautstarke Sprechchöre an und feiern einfach nur. Das muss dann auch belohnt werden, Screamer spielen „Screamer“, ein Manifest für einen mehr als gelungenen Abend.

Setlist:

Rock Bottom
Adrenaline Distractions
Slavegrinder
Red Moon Rising
No Regrets
Phoenix
No Sleep ‘Til Hamilton
Mr. Noman
Far Away From Home
Keep On Walking
Demon Rider
All Over Again
Can You Hear Me
---------------
Screamer

Seite
comments powered by Disqus

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging