Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Münster Metal Massaker 4

Abwechslung pur im Café Sputnik

Terrorblade genießen das Heimspiel

Zum Thema

Terrorblade

Die Mehrfachbelastung auf dem Münster Metal Massaker kennen Terrorblade zur Genüge. Zum einen sind sie die Organisatoren des Abends, zum anderen sind auch sie mit einer Show dran, die natürlich den großen Vorteil hat, dass sie als Lokalmatadoren schon traditionell den wohl größten Zulauf des Abends haben. Gewürzt wird der Abend aber auch damit, dass sie heute ihre CD-Release-Show feiern, haben sie doch endlich ihren ersten Longplayer eingetrümmert.

Und genau der soll heute auch ausgiebig vorgestellt werden, wobei aufmerksamen Terrorblade-Fans nicht entgehen dürfte, dass viele der Tracks schon längst den Weg ins Liveset gefunden haben, denn mit „Evil And Malice“, „Prometheus“ oder auch „Gates To Hell“ hatten sie schon letztes Jahr hier an Ort und Stelle punkten können.

Dazu gib es dann aber auch wieder eine gehörige Portion terrorbladscher Klassiker, gerade die enorm geforderte Zugabe kann mit „The Terrorblade“ und dem richtig wild abgefeierten „Wiedertäufer“ ein Lied von singen. Das Intro spielt heute einen Streich? Gut, dann wird halt ohne losgepoltert, Bassist Michal MetalBasstard sorgt für ein Plauzen-Déjà-Vu wie schon beim Metal City Festival XI, und die Fans, ja, die brauchen auch keinen Anlauf, um das heimische Thrashgewächs nach allen Regeln der Fankunst abzufeiern. Fliegende Haare, Powerfäuste und Pommesgabeln, vor der Bühne ein enormes Geschiebe – schön, dass hier die Post abgeht.

„Wir hauen heute unsere neue Platte raus, wer hat sie schon?“, will MetalBasstard wissen und wirft in Brautstraußmanier ein frisch gepresstes Exemplar in die brodelnde Fanmenge. Terrorblade wissen zu feiern, werden aber auch mit Sprechchören massiv unterstützt. „Wir sind durch, das war’s“, so tönt es von der Bühne, die letzten Takte läuten das Ende ein. Diese Stimmungsmesslatte wird heute Abend nur noch schwer zu knacken sein.

Setlist:

Wings Of Death
Thrash Will Strike Back
Spike Spangled Fist
Evil And Malice
World Is Broken
Prometheus
Gates Of Hell
Time To Die
----------------
The Terrorblade
Wiedertäufer

Seite
comments powered by Disqus

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend