Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Münster Metal Massaker 4

Abwechslung pur im Café Sputnik

New World Depression bringen Stimmung in die Bude

Zum Thema

New World Depression

Eine Steigerung um gleich mehrere hundert Prozent offenbart sich anschließend bei New World Depression, denn nicht nur der Spaßlevel der Fans schnellt förmlich nach oben, sondern auch der Sound spielt endlich ein bisschen besser mit, was dem drückenden, mit Hardcore gepaarten Death Metal der Emsdettener einfach noch mehr Wumms verleiht.

Das Sputnik Café ist auch prompt wieder voller, die Songs wummern im Doppelpack durch die Boxen und schon bei „D-O-D“ fliegen die ersten Matten auf der Bühne – so kommt Bewegung auf, die Fans fackeln auch nicht mehr lange, bei „First Warning – Last Warning“ steigen auch sie beim Headbangen ein, im Rausch des „good friendly violent bangen“.

„So, ich will jetzt Bewegung sehen“, so die unmissverständliche Aufforderung von Gurgeler Hütte, der sich auch immer gerne direkt an den Bühnenrand pflanzt, mit seiner Tanzansage ist aber ist er nur mäßig erfolgreich, lediglich zwei Nasen bilden den geforderten Circle Pit.

Geboten wird eine Mischung aus alten Songs vom Longplay-Debüt „Unseal Pandora's Curse“ bis hin zur aktuellen EP „The Storm Is Coming“ – so heißt übrigens auch deren Festivalreihe, die Anfang April 2014 in die nächste Runde geht. Bis dahin haben sie die heute neu vorgestellten Songs vielleicht auch schon auf einen Tonträger gebannt.

Setlist:

One Death
D-O-D
Judgement Has Arrived
First Warning – Last Warning
Master Of Humiliation
Breeding Habitat
The Storm Is Coming
Turn Back Time
Behold Myself
Night/ Terror
Next Station: Hell
M.S.I.T.E

Seite
comments powered by Disqus

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend