Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Münster Metal Massaker 3

In Münster geht es auch anders

Terrorblade stellen neue Songs vor

Zum Thema

Terrorblade

Eigentlich müssten bei den Jungs von Terrorblade aktuell alle Sicherungen durchbrennen, haben sie sich doch gleich mehrere Projekte an den Gitarrenhals gebunden – zum einen sind sie für die Durchführung des heutigen Festivaltages zuständig und meistern das hervorragend (Drummer Fridi wuselt auch immer und überall herum und kümmert sich um alles) und zum anderen schrauben sie ja heftigst an neuem Material, um endlich die schon leicht angestaubte „Thrash Will Strike Back“-EP von 2009 abzulösen – am Artwork hapert es aktuell und soll demnächst endlich vorliegen.

Das die EP aber bei weitem nicht live so angestaubt klingt, davon können sich dann die wieder vermehrt einströmenden Fans überzeugen. Natürlich gehört da auch ein gewaltiges „man kennt sich“ dazu, doch das viel Haut zeigende (welch ein Hinweis auf den Bericht vom Metal City Festival XI; Anm. d. Red.) Trio legt einfach reichlich thrashende Energie in ihren Auftritt, zu „Wings Of Death“ entsteht sogar ein kleiner Moshpit, der dann von einem Crowdsurfer ausgebremst wird, gilt es doch, die Arme in die Höhe zu reißen und den Kerl durch die Halle zu schleppen.

„Wollt ihr einen neuen oder alten Song?`“ will MetalBasstard wissen und bekommt die einzig richtige Antwort, dass sie doch gefälligst beides zu spielen haben. Mit „Time To Die“ gibt es also erst neuen Stoff, mit „The Terrorblade“ hieven sich aber nur in die jüngere Vergangenheit, die Fans aber feiern ausgiebig mit Terrorblade-Sprechchören und ein kleiner 3-Mann-Pit sorgt für Unruhe vor der Bühne, der sich dann auch nochmals bei „Warcry“ austobt, bevor dann das überraschende Ende auch schon da ist, obwohl noch drei ganze Songs auf der Setlist stehen – da helfen dann auch nicht mehr die Sprechchöre als Aufforderung weiterzumachen.

Setlist:

Intro
Evil & Malice
Thrash Will Strike Back
Wings Of Death
World Is Broken
Spike Spangled Fist
Gates Of Hell
Time To Die
The Terrorblade
Warcry
Try To Follow
Prometheus
Wiedertäufer

Seite
comments powered by Disqus

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann