Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Mosh It Up 2012

Trotz einiger Änderungen ein gelungenes Festival

Redrum Inc. werden richtig gut abgefeiert

Zum Thema

Redrum Inc.

Fast auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass The-Pit.de beim Metal City Festival die Live-Qualitäten der Hilfarther Groove-Thrasher Redrum Inc. unter die Lupe nahm – schon damals gab es nichts an der Performance zu meckern, nur die Resonanz der Zuschauer ließ ein wenig zu wünschen übrig.

In Aachen zeigt sich an diesem Abend ein gänzlich anderes Bild, denn nicht nur die Band ist wie gewohnt bestens aufgelegt, sondern auch die Zuschauer drängeln sich zum ersten Male an diesem Abend bis an den Bühnenrand, die ersten tanzen schon zu „Defence Line“, wenig später sind auch die ersten HeadbangerInnen am Start – sind ja auch nicht zum ersten Mal dort in Aachen, diese Redrum Inc.s. „Gruß an Scornage und das Mosh It Up-Team“ haut Mighty unter applaudierender Zustimmung heraus, das folgende „Embrace Death“ ist dann auch genau jenem Personenkreis gewidmet.

Da die Groove-Thrasher gerade dabei sind, neue Songs zu schreiben, präsentieren sie auch gleich einmal einen neuen Track – „Thrasher“ ist da gleich vom Namen her Programm, ungewöhnlich schnell sind sie unterwegs, aggressiv genug waren sie schon eh und je. Die Fanmeute nimmt das neue Liedgut dankbar auf, fast alles ist in Bewegung, sodass nicht nur auf der Bühne der Schweiß in Strömen aus den Poren spritzt.

Regieren zuerst noch die Pommesgabeln und versucht Fronter Mighty noch bei „Sinners Club“ vergeblich, die Fans zum Circle Pit anzustiften, so lassen sich die Anwesenden beim Rausschmeißer „Life Is Done“ dann doch nicht mehr lumpen – Körperkarambolage ist angesagt – ein bisschen headbangen, ein bisschen moshen, ein letzter Circle Pit, dann ist der Redrum Inc.-Budenzauber auch schon vorbei – die bisher besten Fan-Reaktionen sind nun ihre.

Setlist:

Defence Line
Breaking The Deadlock
Embrace Death
Thrasher
Hole
Worlds Collapse
Swallow The Hurt
Sinners Club
Enter Suicide
Life Is Done

Seite
comments powered by Disqus

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend