Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Mosh It Up 2010

10 Bands rocken den Aachener Musikbunker

Beliar spuckten Blut

Zum Thema

Wie jedes Jahr findet auch an diesem zweitem April-Wochenende das Mosh It Up im Aachener Musikbunker statt. Bereits zum 15. Mal organisieren die Mitglieder der Thrash-Metal-Band Scornage das regionale Festival. Ursprünglich war ein Event geplant, das von und für die Metal-Szene Aachens für Spaß und gute Musik sorgen sollte. Mittlerweile hat sich das Mosh It Up zum überregionalen Festival gemausert und kann heute Abend sogar mit zwei holländischen Bands dienen.

Wie in der Vergangenheit auch, heißt das Motto des Abends wieder „Zehn Bands für zehn Euro“, und für diese bekommt man heute reichlich guten Thrash und Death Metal auf die Ohren.

Der Musikbunker in Aachen bietet zwei Bühnen und ausreichend Platz für viele Bands und noch mehr Zuschauer. Damit auch kein Leerlauf entsteht, spielen die Bands abwechselnd auf der Bühne in der Kneipe und auf der Bühne, die sich im Saal befindet. Abgesehen von der Zeitersparnis können sich die Fans die Soundchecks sparen und direkt der Musik gut eingestimmter Instrumente und Vocals lauschen. Auch für die Sicherheit am Eingang ist durch Security gesorgt, auch wenn niemand davon ausgeht, dass es in irgendeiner Form Probleme geben könnte.

Evil Hedgehog

Den Startschuss in den Musikmarathon machen die durchaus regional bekannten Evil Hedgehog bereits um 18.10 Uhr auf der kleinen Bühne. Ein wenig Wohnzimmeratmosphäre macht sich beim Anblick der schnuckeligen, aber durchaus sehr gemütlich anmutenden Bühne breit. Diejenigen, die sich trotz des hervorragenden Wetters schon im Bunker eingefunden haben, stehen vor der Bühne und nicken noch eher zaghaft mit den Häuptern zum Heavy Metal der vier Igel. Diese haben mit Sicherheit keinen Winterschlaf betrieben, sondern bieten gute Musik und erweisen sich als eingespieltes Quartett. So ist es nicht verwunderlich, dass auch der ein oder andere Fan den Weg durch den düsteren Bunker vor die Bühne gefunden hat, und auch mal ein Liedchen mit einstimmt. Dafür eignet sich unter anderem der Titel „Hedgehog Dominion“ mit seinem sehr eingängigen Refrain besonders gut. Aber auch „One Thousand Voices“ bleibt im Ohr. Dabei ist in erster Linie Florian an den Vocals tätig und wird immer wieder von Drummer René und Gitarrist Marco lautstark unterstützt.

Evil Hedgehog haben sich im Jahre 2008 gegründet, und nahmen im zweiten Jahr der Bandgeschichte eine EP auf, welches 6 Lieder mit sich bringt. Wer sich also mal einen Eindruck von der Igel-Musik machen will, kann sich „Rasing“ gerne zu Gemüt führen.
Die Aachener waren zwar eine vergleichsweise ruhige Band für den heutigen Abend, haben sich aber in keiner Weise eingeigelt gezeigt, sondern einen guten Anfang für das „Mosh It Up“ geboten. Es wird sogar nach einer Zugabe verlangt, die jedoch nicht geboten werden kann, weil die Veranstalter die Zeit im Nacken sitzen haben und den Zeitplan einhalten müssen. Also geht es weiter in den Saal.

Setlist:

1. Bringer Of Light
2. One Thousand Voices
3. Hedgehog Dominion
4. Phantoms Of The Dead
5. Devine Marauder

Seite
comments powered by Disqus

Energiegeladener Abend, bei dem die Bands überzeugen können

Top-Stimmung in der Markthalle auch an einem Mittwochabend

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben