Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metalfest Austria 2012

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem einfach alles egal ist

Swallow The Sun

Die Düster-Doom-Deather von Swallow The Sun beschließen den turbulenten Tag. Während viele noch mit den Verwüstungen des vergangenen Unwetters kämpfen, haben sich im Zelt einige hundert Fans vor der Bühne versammelt, um den Klängen der Finnen zu lauschen. Mit ihrer depressiven Musik treffen Swallow The Sun genau den Nerv der Zuhörer. Pogo oder Crowdsurfen gibt es nicht, die Bewegung im Publikum beschränkt sich auf behäbiges Hin- und Herwippen sowie den lauten Applaus unter Zuhilfenahme hochgereckter Arme nach jedem Song der Band. Eine beängstigende Stimmung macht sich im Zelt breit und die Combo tut ihr Bestes, um diese noch zu verstärken.

Die Beleuchtung der Bühne kann durchaus als minimalistisch oder auch spartanisch bezeichnet werden; nur selten wechseln die Farben und noch seltener geraten die kopfbewegten Scheinwerfer, die auf der Bühne platziert sind, in Bewegung. Träge wie eine Welle aus warmem Pech ergießt sich die Musik in das Veranstaltungszelt. Die Zuhörer sind wie gebannt von der Dichte und der Wuchtigkeit der Lieder. Ganz langsam und tröpfchenweise trudeln auch noch mehr Gäste ein, die sich zumindest die letzten Klänge des ersten Festivaltages nicht entgehen lassen möchten.

Swallow The Sun liefern einen mehr als würdigen Ausklang für einen ereignisreichen Tag, der leider nicht für alle ganz glimpflich ausgegangen ist. Wie vorab schon erwähnt, folgt kein weiteres Gewitter oder gar ein Sturm. Nichtsdestotrotz regnet es nachts nochmals ergiebig, was den Schlamm wieder ganz frisch aufweichen lässt.

Seite
comments powered by Disqus

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging