Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metalfest Austria 2012

Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem einfach alles egal ist

Akrea

Die Bayern von Akrea sind auch eine jener Bands, die irgendwie nie über den Status als Geheimtipp hinausgekommen sind. Heute treten sie im Zelt vor einer nicht zu verachtenden Menge an Anhängern an, um ein hartes Gegengewicht zum Glam Metal auf der Mainstage darzustellen. Dementsprechend hat sich auch niemand versehentlich ins Zelt begeben. Alle Anwesenden wissen, was sie erwartet und so ist die Party von Anfang an am Laufen. Im Vergleich mit der Hauptbühne werden auf der Tentstage schon deutlich schwerere Geschütze aufgefahren. Akrea donnern mit ihrem Melo-Death-Metal mächtig los und erfreuen damit natürlich die versammelte Mannschaft.

Die Setlist birgt allerdings keine großen Überraschungen. Dominant sind wie seit langem die altbekannten Lieder. Das einzige neuere Stück ist „Auf los geht’s los“. Alle anderen Songs sind spätestens auf dem 2010 erschienenen Album „Lügenkabinett“ zu finden.

Den Fans ist dieser Umstand gerade einmal völlig egal. Immer wieder rufen sie den Musikern ihre Liedwünsche entgegen, die sich meist auf die Stücke „Meteor“ oder „Tribock“ beziehen.

Zum Abschluss des Konzertes werden beide Wünsche erfüllt. Nachdem „Auf los geht’s los“ (zu dem Titel wurde vor nicht zu langer Zeit ein Video veröffentlicht) verhallt ist, gibt es als Sahnehäubchen noch „Meteor“ und im Anschluss „Tribock“ auf die Ohren. Die Stimmung in dem großen Zirkuszelt darf ruhig als großartig bezeichnet werden. Akrea beweisen wieder einmal, warum sie als Garant für eine energiegeladene Show gelten.

Setlist:

  • 1. Vier Sonnen
  • 2. Guten Tag
  • 3. Imperium
  • 4. Dieser Klang
  • 5. Auf los geht’s los
  • 6. Meteor
  • 7. Tribock
Seite
comments powered by Disqus

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging