Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metalfest Austria 2011

Die Schlammschlacht mit der geilsten Atmosphäre des Jahres

Tankard

Eine nicht wegzudenkende Einrichtung im deutschen Metalzirkus sind die Bierkrugmetaller von Tankard. Mit ihrem thrashlastigen Metal begeistern die Musiker seit dreißig Jahren ihre Fans. Daran soll sich auch heute in Mining nichts ändern. Mit ihrem ersten Song, „Time Warp“, gibt die Mannschaft um Frontschwein Gerre die Marschrichtung des heutigen Gigs vor. Den Fans ist es nur recht, der Drang zum Headbangen ist riesengroß. Und so dauert es auch nicht lang, bis die Matten in den vorderen Reihen kreisen. Mit „The Morning After“ kramt die Band dann einen Klassiker hervor, der die letzten Hemmungen abschwellen lässt. Vor der Bühne sieht man jetzt praktisch nur noch Haare fliegen. Die Band ist wie immer gut drauf und so gehen auch die Ansagen recht locker von der Zunge. Doch viel Zeit verschwenden Tankard nicht mit Reden, das Anliegen der Band ist es, so viel Musik wie möglich zu präsentieren. Und so donnert auch schon der Titel „Zombie Attack“ aus den Boxen. Der Kultsong der Frankfurter Metallegende schlägt ein und wird bis in die hinteren Reihen abgefeiert. Den Status der Band darf man nicht unterschätzen, sehr viele Besucher lassen sich um 13.40 Uhr schon vor die Bühne locken, was sehr für die Band spricht. Die Gruppe erfüllt dann aber auch alle Erwartungen. Mit Titeln wie „Stay Thirsty“, „Chemical Invasion“ oder auch „Rectifier“ können die Thrasher dann noch einmal richtig punkten, bevor sie mit ihrem Langzeitklassiker „(Empty) Tankard" ihr Set beenden, das noch lange nachgefeiert wird.

Setlist:

  • Time Warp
  • The Morning After
  • Zombie Attack
  • Slipping Rom Reality
  • Stay Thirsty!
  • Rules For Fools
  • Chemical Invasion
  • Rectifier
  • (Empty) Tankard
Seite
comments powered by Disqus

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann