Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Invasion VII

Grandiose Bands sorgen für ein volles Haus

Dew-Scented lassen keine enttäuschten Gesichter zurück

Zum Thema

Dew-Scented

Eine Kultband aus deutschen Landen steht nun mit Dew-Scented auf der Stage in Straubing. Den Status erkennt man ganz schnell an der inzwischen deutlich besser gefüllten Halle. Bis zum FOH-Bereich ist die Hütte nun relativ dicht besiedelt.

Dew-Scented werden wegen ihrer Liveshows von den Fans geliebt und auch der Auftritt in Straubing startet mächtig energiegeladen. Fronter Leif Jensen schreit das Mikro zusammen und Marvin und Rory, die beiden Gitarristen, schruppen sich die Finger wund. „Sworn To Obey“ ist auch ein Einstand, wie er besser nicht sein könnte. Sofort geht in den ersten Reihen die Party ab. Die Headbanger haben nun Hochkonjunktur. Der Death-Thrash der Niedersachsen wird abgefeiert wie verrückt.

Auch mit den nächsten Stücken werden Dew-Scented keinen Ton leiser (wäre ja auch das erste Mal). „Turn To Ash“, „Cities Of The Dead“ oder auch „Confronting Entropy“; Wer hier behauptet, dass er (oder sie) als Headbanger nicht die Vollbedienung bekommt, der lügt schlichtweg.

Der Auftritt verfliegt förmlich. Innerhalb gefühlter Minuten hämmern Dew-Scented ihre gesamte Setlist, die stilecht mit „Acts Of Rage“ endet, durch die Mikros. Es gibt wohl kaum eine Band, die diese Form von Musik noch mehr verinnerlicht hat als Dew-Scented.

Setlist:

  • Sworn To Obey
  • Turn To Ash
  • Cities Of The Dead
  • Confronting Entropy
  • Never To Return
  • Storm Within
  • Soul Poison
  • Acts Of Rage
Seite
comments powered by Disqus

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17