Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Invasion VII

Grandiose Bands sorgen für ein volles Haus

Implode legen eine coole Show hin

Zum Thema

Implode

Ganz ähnlich verhält sich die Sache mit den Schweden von Implode. Kaum jemand kennt die Thrasher und einzig allein die fortschreitende Uhrzeit verhilft der Truppe zu etwas mehr Publikum.

Mit mäßigem Interesse (wenn man von der ersten Reihe einmal absieht) beobachten die immer noch locker in der Halle verteilten Zuhörer die eigentlich ganz coole Show der Schweden, die eindeutig die Göteburgschule besucht haben. Ein bisschen In Flames, ein bisschen At The Gates und eine Prise The Black Dahlia Murder – fertig sind Implode.

Trotz der kraftvollen Darbietung kann die Band nicht richtig überzeugen. Die Verbindung zu den Beobachtern kommt nicht richtig zustande. Der sprichwörtliche Funke springt einfach nicht über.

Durch konsequentes Ackern auf der Bühne schaffen es Implode aber immerhin, dass sie nach den Songs immer anerkennenden Applaus einfahren können. Zu mehr lassen sich die Zuschauer allerdings nicht hinreißen.

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte