Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Invasion Open Air 2013

Metal Invasion Over Paradise

Gewaltiges Bombardement: Decapitated

Zum Thema

Decapitated

Ein psychedelisch angehauchtes Akustikgitarren-Intro mit dem passenden Titel „Silence“ vom Band sollte den Einzug von Decapitated einleiten. Keine paar Minuten verstreichen und die Mannen um Fronter Rafal, seit 2009 mit von der Partie, knallen dem Volk ihren wuchtigen Tech Death in gewohnt perfekter Manier um die Ohren. Rafal rudert derb nach vorne und zieht die Meute schnurstracks in seinen Bann. Das Quartett rumpelt ordentlich mit Vollgas Tritte in den Allerwertesten. Der Schlagzeuger treibt die anspruchsvolle, heftige, teils progressive Dampfwalze mit einem enormen Drive voran und Rafal schwingt heftig seine lange, blonde beeindruckende Rastamähne, dass es eine wahre Augenweide ist.

Gnadenlos ballert das Quartett technisch sagenhaft top in Form seine Granaten in die Runde. Kein Wunder, dass wieder wahre Wirbelstürme, schon bald Orkane, durch den immer stärker aufberstenden Staub entstehen. Panzer-artige Stakkato-Riffs reißen unweigerlich mit. Man muss schon eine gewaltige Nackenmuskulatur mitbringen, wenn man die äußerst wild schleudernden Mähnen der ganzen Mannschaft betrachtet. Schweißgebadet, jedoch ungeschwächt powervoll im Takt geht es weiter, wie man es von den Polen eben nicht anders gewohnt ist. Der Sound kommt dermaßen perfekt und fetzt noch um einiges mehr als auf dem vergleichsweise öden Datenträger. Verdiente Jubelrufe in Chören sind die Folge. Nach diesem gewaltigen Bombardement und einem gut gefüllten Platz von schätzungsweise 350 aufgeheizten Fans bedeutet dies für die nachfolgenden Naglfar ein exzellentes Plateau.

Setlist: 

Intro - Silence
Pest
Day 69
404
Carnival Is Forever
Homo Sum
Spheres Of Madness

Seite
comments powered by Disqus

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging

Trotz eher kurzem Set des Headliners ein schöner Konzertabend

Absolut fantastischer Konzertabend, der kaum überboten werden kann