Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Invasion Open Air 2013

Metal Invasion Over Paradise

Let There Be Blood: Debauchery

Zum Thema

Debauchery

Nun kündigt sich mit Debauchery ein blutrünstiger Wanderzirkus an. Wo sich noch kurz zuvor eine Handvoll Leute tummelten, strömen wie aus dem Nichts plötzlich ganze Rudel einher, um das Schauspiel um Thomas Gurrath keinesfalls zu verpassen. Trotz des Trio-Formats donnern die blutbesudelten Recken einen besonders fetten Sound in sämtliche Gehörgänge. Auch wenn es sich hier weniger um anspruchsvolle Kompositionen handelt, so setzt man eben mehr auf stoische Werte und blutlüsterne Show. Flankiert von zwei halbierten, rot getünchten Frauen im Schaufenster-Format, klingt zwar einerseits alles etwas eintönig, aber das scheint die feiernde Leibgarde wohl nicht im Geringsten zu interessieren.

Auch wenn man neben der doch professionellen Spielweise dem Musikalischen nicht unbedingt viel abgewinnen kann, so muss man eben seinen Fokus auf andere außergewöhnliche Schandtaten lenken. Darauf hat die hitzige Meute wohl schon die ganze Zeit über gewartet: Das letzte Stück „Blood For The Bloodgod“ lässt Gurraths Freundin La Kisha katzenartig auf die Bühne schleichen. Von vorneherein nicht allzu üppig bekleidet, hat sich die Dame auch bald der übrigen lästigen Gewebeteile entledigt (bis auf ein winzig verbliebenes Höschen) und gießt sich langsam, sanft und genussvoll eine ordentliche Portion Kunstblut über ihren entblößten Oberkörper. Dies muss man natürlich neben sexy lasziven Hüftbewegungen unbedingt noch intensiv in die Haut einmassieren, so dass auch alles schön pappt und klebt. Damit nicht nur sie in diesen wundervollen Genuss kommen sollte, zückt sie hurtig eine Spritzpistole und gönnt auch den vorderen Reihen spontan eine Dusche. Wer nicht schnell genug davonhüpft, wird ab sofort und für die nächste Zeit (Wassermangel ahoi) mit dem Debauchery-Look gekrönt. Somit weiß man wenigstens auch, wer die Nase im Schlacht-Pit vorne hatte.

Setlist:

Demonslayer
Let There Be Blood
Warmachines
Cuntkiller
Zombie Blitzkrieg
Killerbeast
Batcher Of Bitches
Blood For The Bloodgod

Seite
comments powered by Disqus

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“

Perfekter Tour-Abschluss, der mehr Zuschauer verdient hätte

Kurzweiliger Abend mit kleinem Vorgeschmack auf das kommende Album

Wenn es im August schneit und trotzdem alle schweißgebadet nach Hause gehen

Fantastisches Open-Air, bei dem alle um die Wette strahlen

Familiäre und friedliche Metalparty am Kanal, Take 17

Fantastischer Abend, der viel zu schnell zu Ende ging