Achtung: In deinem Browser ist JavaScript entweder nicht installiert oder deaktiviert. Einige Funktionen dieser Seite stehen daher leider für dich nicht zur Verfügung.

Metal Invasion Chapter 4 Festival

Ein Hammerbilling lässt Passau beben

Steel Engraved

Der klassische Heavy Metal erlebt gerade seinen dritten Frühling und viele junge Bands können davon profitieren. Ganz so einfach machen es sich die Jungs von Steel Engraved allerdings nicht. Die Wurzeln ihrer Musik liegen schon in den Achtzigern, nur wagen die Bayern den extrem weiten Spagat in die aktuelle Zeit, ohne dabei zwischendrin etwas auszulassen. Das durchaus als professionell zu bezeichnende Auftreten auf der Bühne rundet das Bild dann auch im optischen Sinn ab. Und so starten die Fünf mit „Dead Of Night“ in ihr Konzert. Inzwischen ist die Halle richtig gut gefüllt. Die Gitarristen Chris und Andy zaubern ein Melodiefeuerwerk aus ihren Klampfen und „State Of Siege“, der Titeltrack der aktuellen CD der Band, haut dann auch schon gleich voll rein. Die Speed Metal-Nummer rockt wie Hölle und im Publikum sieht man die Matten kreisen. „Godspeed“ ist dann eine der Nummern die sich durch alle Genres zieht, Achtziger-Gitarrenriffs, immer wieder haucht leichter Metalcore durch, und die Vocals kann man an gar nichts fest machen. Diese Stücke heben Steel Engraved von der Masse ab. Sänger Marco kann sich dann bei der coolen Rock-Nummer „Wylde Rhoads“ austoben. Die Screamvocals kommen gut an, mitunter auch, weil sie sehr sauber gesungen sind. Die Melodic Power Metal-Nummer „Stainless Steel“ ist eine der besten des Sets und hier ist dann die Rhythmussektion bestehend aus Zippo am Bass und Daniel hinter der Schießbude gefordert, die Triolenparts sauber durchzubringen. Das meistern die beiden und die zwei Gitarristen mit Bravour. Die Uhr zeigt sich als unerbärmlich und mit „I Am The War“ endet das Set der fünf Jungs. Der rockige Song rotzt noch mal jede Menge Dreck durch die Boxen und hinterlässt einen echt guten Eindruck.  

Setlist:

1. Dead Of Night

2. State Of Siege

3. Black Gold

4. Godspeed

5. Wylde Rhoads

6. Stainless Steel

7. I Am The War

Seite
comments powered by Disqus

Auch die unsägliche Informationspolitik kann einem den Spaß nicht verderben

Stimmungsvoller Abend mit zwei motivierten Bands

Spektakulärer Abend, der kaum zu übertreffen ist

Das Wochenende klingt mit Volldampf aus

 

 

„Das ist genau der Punkt, kein erhobener Zeigefinger“